Fürth FCH-Fans zündeten Pyrotechnik beim Spiel gegen Fürth

Rauchschwaden im Block: Nach der Halbzeit wurde von FCH-Fans Pyrotechnik gezündet.
Rauchschwaden im Block: Nach der Halbzeit wurde von FCH-Fans Pyrotechnik gezündet.
Fürth / moh 11.12.2017
Der 1. FC Heidenheim verlor am Samstag in Greuther Fürth sien letztes Spiel der Hinrunde. Nach der Halbzeit zündeten die FCH-Fans Pyrotechnik.

Mit Gesängen und Choreographien wurden Heidenheims Zweitliga-Fußballer auch beim Gastspiel in Fürth aus dem im Gäste-Block heraus unterstützt.

Als jedoch kurz nach Beginn der zweiten Hälfte eine Fahne mit dem Heidenheimer Vereinswappen über den Block gezogen wurde, ahnte man schon, was kommen sollte: Die Anhänger nutzten den Schutz der Fahne, um Pyrotechnik zu zünden.

Möglicherweise wird das eine Strafe gegen den Verein nach sich ziehen.

Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie hier.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel