Jugendfußball FCH B-Junioren: Rückstand zweimal aufgeholt

Jubel bei den B-Junioren des 1. FC Heidenheim: Zweimal konnte im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ein Rückstand egalisiert werden. Am Ende hieß es 2:2.
Jubel bei den B-Junioren des 1. FC Heidenheim: Zweimal konnte im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ein Rückstand egalisiert werden. Am Ende hieß es 2:2. © Foto: Markus Brandhuber
Heidenheim / HZ 07.12.2017
Die B-Junioren des 1. FC Heidenheim erkämpfen sich ein 2:2 im Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt.

Nachdem die Frankfurter das Hinspiel noch mit 3:1 gewonnen hatten, holten die Heidenheimer im Rückspiel zweimal einen Rückstand auf und trennten sich am Ende 2:2.

Der FCH hatte die ersten Möglichkeiten durch Marco Gueli und zweimal Luca Piljek, doch es waren überraschenderweise die Gäste, denen im Anschluss an einen Eckball der erste Treffer gelang (34.).

Die Jungs von Trainer Achim Imrich antworteten jedoch unmittelbar nach dem Anstoß: In der 35. Spielminute erzielte Dragan Perosevic mit einem Schuss aus der Drehung den Ausgleichstreffer.

FCH-Keeper reagiert stark

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Gäste drei Großchancen verbuchten. FCH-Schlussmann Luis Idjakovic reagierte aber jeweils stark. In der 57. Minute war er dann aber machtlos und die Eintracht lag erneut in Führung.

Im Anschluss daran ließen die Frankfurter ihre Klasse aufblitzen und hätten den Vorsprung ausbauen können. In dieser Druckphase jedoch gelang nach einem Freistoß, getreten von Julian Stark, der 2:2- Ausgleichstreffer. Nachdem der erste Ball noch abgewehrt worden war, kam der zweite auf Hirschle, der aus kurzer Entfernung traf. Dank einer starken kämpferischen Leistung verdiente sich der FCH am Ende den Punktgewinn. FCH: Idjakovic – Gölz, Schropp (67. Falcone), Riedinger, Hirschle, Ramusovic, Piljek (78.Wagner), Stark, Gueli (79. Zeyer), Mollo, Perosevic (57. Tulino)