Heidenheim FCH A-Junioren gewinnen 4:0 gegen Stuttgarter Kickers

Heidenheim / pm 29.08.2018
Die A-Junioren feierten gegen Schlusslicht Stuttgarter Kickers einen deutlichen 4:0-Heimerfolg.

Der FCH war von Beginn an spielbestimmend. Nach einer Spielverlagerung von Andrew Owusu legte Marian Riedinger den Ball quer zu Jonas Brändle ab, dieser lief allein auf Stuttgarts Torhüter Gashi zu und erzielte das 1:0 (14. Minute).

Auch nach der Führung hielten die Heidenheimer den Druck aufrecht und bekamen nach einem Foul an Brändle in der 35. Minute einen Elfmeter zugesprochen, den Gökalp Kilic souverän verwandelte. Im direkten Gegenzug gab es Elfmeter für die Kickers – FCH-Schlussmann Diant Ramaj parierte aber den Strafstoß.

Nach dem Seitenwechsel baute der FCH trotz der Drangphase der Gäste, und dank seines starken Keepers, seine Führung aus: Nick Hellmann traf nach einem Eckball zum 3:0 (52.). In der ersten Minute der Nachspielzeit sorgte Andrew Owusu für den 4:0-Endstand.

„Wir konnten eine souveräne Leistung abrufen, hätten aber durchaus ein oder zwei Tore bekommen können“, sagte Jens Bauer. Dies sei von der Abwehr und dem Torhüter, die allesamt ein gutes Spiel gemacht hätten, verhindert worden, so der FCH-Trainer, der anfügte: „Wir sind stolz auf unsere Heimbilanz. In diesem Jahr sind wir vor eigenem Publikum ungeschlagen.“

FCH: Ramaj, Swiderski, Ender, Riedinger, Brändle (87. Gölz), Kilic (70. Sijaric, Ramusovic), Hellmann, Owusu (73. Ramusovic), Maurer (64. Piljek), Gueli (83. Perosevic)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel