Jugendfußball FCH A-Junioren: Serie reißt im letzten Spiel des Jahres

Im letzten Spiel des Jahres mussten sich die A-Junioren mit 0:5 geschlagen geben.
Im letzten Spiel des Jahres mussten sich die A-Junioren mit 0:5 geschlagen geben. © Foto: Sabrina Balzer
Hoffenheim / HZ 13.12.2017
Nach zuvor sieben Spielen ohne Niederlage unterlagen die A-Junioren des FCH in Hoffenheim mit 0:5.

Beim Bundesliga-Spitzenreiter TSG Hoffenheim (die TSG hat acht Punkte Vorsprung auf seinen ärgsten Verfolger, Bayern München, hat aber auch drei Spiele mehr absolviert) gerieten die A-Junioren des 1. FC Heidenheim in der 16. Minute nach einem Freistoß in Rückstand. Davon unbeeindruckt spielten die Gäste dennoch weiter mutig nach vorne und hatten Möglichkeiten nach Standardsituationen.

Kurz nach der Halbzeitpause mussten die Heidenheimer in der 48. Minute das vorentscheidende 0:2 hinnehmen. In der Folgezeit spielten die Hausherren ihre Überlegenheit aus und erhöhten bis zur 61. Minute auf 5:0 – darunter auch ein Strafstoß zum zwischenzeitlichen 3:0 in der 53. Minute.

Aufgrund der zweiten Halbzeit verlor der FCH das letzte Spiel des Jahres verdient. Zuvor hatte der Aufsteiger in sieben Partien in Folge nicht verloren. Nach 14. Spieltagen sind die Heidenheimer Elfter und haben einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Weiter geht's für den FCH am 27. Januar 2018 mit einem Heimspiel gegen Bayern München. FCH: Junker – Swiderski, Reithmeir, Rogalsky, Schuck, Peter, Kilic, Sessa (75. Owusu), Ahmeti, Brändle (60. Gunst), Renner (89. Ibrahim)