FCH-A-Junioren siegen Dank später Tore gegen Backnang

02.04.2012
Wie bereits am vergangenen Spieltag entschieden die A-Junioren des 1. FC Heidenheim ein Spiel erst in den Schlussminuten für sich. Elias Weichler verwandelte dabei zwei Elfmeter sicher.

Der FCH setzte die vom Abstieg bedrohten Backnanger von Beginn an unter Druck, sowohl Manuel Illenberger, als auch Timo Zimmer ließen vergaben gute Chancen. Angesichts des Spielverlaufs fiel das 1:0 für die TSG Backnang in der 21. Minute völlig überraschend.

Heidenheim drückte auf den Ausgleich, doch Illenberger, Zimmer und Tino Reichelt ließen erneut gute Möglichkeiten ungenutzt.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz oberhalb der Voith-Arena ein Spiel auf ein Tor. Der FCH ließ die Backnanger kaum aus ihrer eigenen Hälfte kommen. Trotz großer Chancen des Tabellenführers schien es so, als wollte der Ball nicht ins gegnerische Tor. Als sich sicherlich die meisten Zuschauer schon mit einer Heimniederlage abgefunden hatten, schlug der FCH aber doch noch zweimal zu.

In der 89. Minute konnte Kapitän Zimmer im gegnerischen Strafraum nur noch durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Elias Weichler sicher. Trotz des Ausgleichs war die Mannschaft von Trainer Mario Brandl nicht mit der Punkteteilung zufrieden und spielte in der Nachspielzeit weiter nach vorne. In der 92. Minute wurde Burak Coban vom Gästetorwart im Strafraum unfair von den Beinen geholt. Wieder verwandelte Weichler den fälligen Elfmeter.

Durch den Heimsieg haben die FCH-A-Junioren in der Verbandsstaffel nun acht Punkte Vorsprung auf ihren Verfolger Normannia Gmünd, der ein Spiel weniger ausgetragen hat.

Das Team von Mario Brandl reist am Sonntag, 15. April, zum VfR Aalen. Anpfiff ist um 10.30 Uhr. mb FCH: Wille – Laubmeier, Mustafa (46. Bock), Baß, Lankes (70. Jäger), Reichelt (46. Bonnet), Coban, Zimmer, Weichler, Gnaase, Illenberger