Heidenheim A-Junioren des FCHs spielen unentschieden gegen Mainz

Heidenheim / HZ 12.04.2018
Beim 2:2 gegen Mainz hatten die A-Junioren des 1. FC Heidenheim den Sieg schon vor Augen. Trainer Jens Bauer war dennoch zufrieden.

Keinen Sieger gab es im Verfolgerduell zwischen dem FCH und dem FSV Mainz 05. Das 2:2 bedeutete für die Heidenheimer das sechste ungeschlagene Heimspiel im Jahr 2018, wobei die fünf vorherigen Spiele auf dem Schlossberg allesamt gewonnen werden konnten.

Die Mannschaft von Trainer Jens Bauer konnte von Beginn an gute Offensivaktionen kreieren und belohnte sich bereits in der vierten Spielminute mit dem frühen Führungstor. Nach einem langen Ball auf den Flügel konnte Philipp Schuck den Ball präzise auf Jermain Ibrahim hereingeben, der zum 1:0 einschieben konnte. Ab der 15. Spielminute waren die Gäste immer besser im Spiel und bekamen einen Elfmeter zugesprochen, nachdem Florijan Ahmeti einen Mainzer Spieler im Strafraum zu Fall gebracht hatte. 1:1 stand es kurz darauf, woraufhin der FCH-Nachwuchs jedoch wieder fokussierter und konzentrierter zu Werke ging. Noch vor der Halbzeitpause belohnte Jonas Brändle den FCH daraufhin mit einem direkt verwandelten Freistoß zur erneuten Führung.

Im zweiten Spielabschnitt präsentierten sich die Gäste aus Mainz zwar feldüberlegen, der FCH blieb aber durch Umschaltaktionen nach wie vor gefährlich. Das änderte sich allerdings in der dramatischen Schlussphase nochmals.

Besonders nach Ecken belagerten die Mainzer nun das Heidenheimer Gehäuse. Eben einen dieser Eckbälle verwerteten die Mainzer in der 93. Minute noch zum 2:2-Ausgleich in der Nachspielzeit.

„Das war ein sehr gutes Spiel von uns gegen einen ebenso spielstarken Gegner“, erklärte Heidenheims U-19-Trainer Jens Bauer nach der Partie: „Der Punkt fühlt sich wie eine Niederlage an, jedoch sind eindeutig positive Spielabschnitte herauszuheben, außerdem ist eine gute Entwicklung der Mannschaft zu erkennen.“

Am kommenden Samstag (14 Uhr) steht den Heidenheimern das schwere Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Bayern München bevor.

Niederlage für B-Junioren

Die B-Junioren des FCH mussten sich hingegen auf eigenem Platz dem Bundesliga-Zweiten TSG Hoffenheim mit 1:2 geschlagen geben. Die Kraichgauer waren in der 14. Minute in Führung gegangen und konnten in der 47. Minute auf 0:2 erhöhen. Die Heidenheimer kamen nur noch zum Anschlusstreffer durch Julian Stark in der 52. Minute und bleiben in der Tabelle auf Platz acht mit zehn Punkten Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz.