Fußball Gaildorf: Zum Saisonabschluss setzt es eine Klatsche

Schwäbisch Hall / Jürgen Kleinhans 11.06.2018
Der TSV Gaildorf hat bei der 0:5-Niederlage beim SSV Hall nicht viel zu bestellen.

Als Spiegelbild der gesamten Saison 2017/18 präsentierte sich der TSV Gaildorf bei seinem letzten Verbandsspiel beim SSV Schwäbisch Hall. Vor Wochen wurde in einem Nachholspiel der Hinrunde der SSV Hall in Gaildorf durch eine überragende Leistung noch mit einer 6:1-Packung nach Hause geschickt, am Samstag drehte der SSV Hall den Spieß um und deklassierte den TSV Gaildorf mit einer 5:0-Packung. Die Beständigkeit war das Hauptproblem über das gesamte Fußballjahr. Man sah die Niederlage von der ersten Minute an kommen, als die Gastgeber mit einer von Willen geprägten Körpersprache in das Match gingen. Die Gaildorfer ließen sich teilweise vorführen und gerieten in der zweiten Minute mit 0:1 in Rückstand. Nach mehreren brenzligen Situationen in ihrem Strafraum folgte in der 25. Minute das 0:2. Die Haller ließen fünf Minuten später durch Waldemar Schneider das 3:0 folgen. Erst kurz vor der Pause kam der Gast zu seiner ersten nennenswerten Chance, doch Luca Strenger verzog den Ball am Tor vorbei. Nach der Pause verflachte die Partie, doch die Gastgeber konnten in der 55. und 60. Minute das Ergebnis auf 5:0 ausbauen. Dann war auch bei ihnen die Luft raus oder sie hatten ihren Torhunger gestillt. Mit einem enttäuschenden siebten Tabellenplatz in der Endabrechnung bleibt der TSV Gaildorf weit hinter seinen Erwartungen zurück.

TSV Gaildorf: Niklas Diemer, David Braxmeier, Lukas Kühneisen, Tom Zecha, Christian Schmidt, Tobias Kleinhans, Michael Schenke, Marius Strohmeier, Luca Strenger, Marco Lutz, Robin Fritz, Sherrya Halim, Domenik Reisenbüchler, Edon Krasniqi, Mesut Kul.

So spielten sie

Kreisliga A1 Hohenlohe
SSV Hall - TSV Gaildorf

5:0

Torfolge 1:0 (2.), 2:0 (26.) O. Köhler, 3:0 (30.) W. Schneider, 4:0 (53.) Z. Kovacs, 5:0 (59.) M. Pfeiffer. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel