Fußball-Kreisliga A3 Wiesenbach liegt nur vier Punkte zurück

Blaufelden / Willi Hermann 04.05.2018
Die Mannen von Trainer Christian Schneider können noch auf Platz zwei in der Kreisliga A3 schielen.

In der Kreisliga A3 ist die Situation sowohl an der Tabellenspitze als auch im Kampf gegen den Abstieg noch einigermaßen unübersichtlich. Vorne konnte Tabellenführer Markelsheim/Elpersheim mit dem Unentschieden im Spitzenspiel gegen Verfolger Creglingen seinen Platz an der Sonne verteidigen, zumal Bieringen überraschend in Amrichshausen unterlag. Trotzdem können die beiden Verfolger, wenn sie ihre Nachholspiele gewinnen, bis auf vier Punkte an den Primus herankommen.

Auf der anderen Seite hat der SC Wiesenbach als Fünfter in der Tabelle jetzt wieder nur noch vier Punkte Rückstand auf Bieringen, das den Relegationsplatz hält. Sollte die Konkurrenz weiter patzen, ist für die Schützlinge von Christian Schneider, die nach der Derbyniederlage in Gammesfeld die Flinte bereits ins Korn werfen wollten, also noch einiges drin. Voraussetzung sind natürlich zwei eigene Erfolge an diesem Wochenende. Am Freitagabend beim schwächsten Heimteam in Igersheim sollte normalerweise nichts anbrennen, während es am Sonntag in Schäftersheim gegen die als Meisterschaftsmitfavorit gestarteten Gastgeber eng werden könnte.

Trügerischer Vorsprung

Am Tabellenende hat sich die Spvgg Gammesfeld zwar einigermaßen freigestrampelt, da aber auch die Konkurrenz immer wieder nachzieht, darf sich die Landwehrelf bei nur sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz noch nicht allzu sicher sein. Am Freitagabend beim Tabellenführer in Markelsheim hängen die Trauben sicher hoch, und auch die Aufgabe in Löffelstelzen am Sonntag ist alles andere als einfach. Mut sollte den Mannen um Torjäger Aaron Weber die Tatsache machen, dass Markelsheim/Elpersheim zweimal nur Unentschieden spielte und man selbst aus einer Serie von drei Spielen ohne Niederlage kommt.

So spielen sie

Freitag, 18 Uhr

SV Berlichingen/Jagsthausen – SGM Weikersheim/Schäftersheim, DJK Bie­ringen – FC Creglingen, TV Niederstetten – SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim, 1. FC Igersheim – SC Wiesenbach (18.30 Uhr), SGM Markelsheim/Elpersheim – Spvgg Gammesfeld (19 Uhr), SC Amrichshausen – FSV Hollenbach 2 (19 Uhr), TSV Althausen/Neunkirchen – TSV Dörzbach/Klepsau (19 Uhr)

Sonntag, 6. Mai, 15 Uhr

SGM Weikersheim/Schäftersheim – SC Wiesenbach, SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim – Spvgg Gammesfeld, SV Berlichingen/Jagsthausen – TSV Althausen/Neunkirchen, Spvgg Apfelbach/Herrenzimmern – FSV Hollenbach 2, FC Creglingen – TSV Dörzbach/Klepsau, DJK Bieringen – SGM Markelsheim/Elpersheim, TV Nieder­stetten – SC Amrichshausen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel