Fußball - 3. Liga Vor großer Kulisse

Fußball - 3. Liga / RAMA 07.03.2015
"Wir müssen punkten und dafür werden wir alles investieren" - so die Vorgabe von Cheftrainer Rehm vor dem Großaspacher Gastspiel in Dresden.

Die SG Sonnenhof Großaspach trifft am heutigen Samstag um 14 Uhr bei Dynamo Dresden an. Der Aufsteiger ist in Sachsen vor einer großen Kulisse gefordert.

Das erste Spiel unter dem neuen alten Cheftrainer Rüdiger Rehm verlief für die Aspacher vielversprechend, auch wenn gegen Energie Cottbus am Ende die Punkte geteilt werden mussten. "Die Mannschaft hat die richtige Reaktion gezeigt", so der 36-Jährige unmittelbar nach der Partie und fügte hinzu: "Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen." Mit dem Spiel bei Dynamo Dresden wartet aber bereits die nächste Bewährungsprobe auf die Rehm-Elf. Die Sachsen waren unter der Woche im DFB-Pokaleinsatz und unterlagen Borussia Dortmund nach großem Kampf und starkem Auftritt denkbar knapp mit 0:2. Zuvor feierte Dynamo einen 3:2-Auswärtssieg bei Jahn Regensburg, bei dem Justin Eilers einen lupenreinen Hattrick hinlegte und damit sein Trefferkonto auf 14 erhöhte. "Dresden ist in der Offensive natürlich sehr gut besetzt und wird uns alles abverlangen. Es ist eine sehr kompakte Mannschaft, die überall viel Qualität besitzt und auch ein großes Kämpferherz hat. Wir wollen unsere ansprechende Leistung aus dem Cottbus-Spiel abrufen, um ein positives Ergebnis zu erzielen. In unserer Situation müssen wir punkten und dafür werden wir alles investieren", so Cheftrainer Rehm.