Fußball Vier Buden am ersten Spieltag

Crailsheim / Joachim Mayershofer 24.08.2018
Fußball: Der TSV Crailsheim spielt zu ungewohnter Zeit gegen Schornbach, den ersten Spitzenreiter der jungen Landesliga-Saison.

So treffsicher wie der TSV Schornbach am ersten Landesliga-Spieltag war keine Mannschaft der Klasse: Viermal traf die Truppe von Irfan Köseler gegen den Aufsteiger SV Allmersbach, vier unterschiedliche Spieler erzielten die Tore. Allerdings kassierte auch kein Team so viele Gegentreffer zum Saisonstart. Allmersbachs Kim Schmidt netzte gleich dreimal ein. Endstand 4:3 für Schornbach, das einen 1:3-Pausenrückstand noch zum Sieg umbog, und sich so nach dem ersten Spieltag an der Tabellenspitze wiederfindet.

Nun spielt der TSV Schornbach beim TSV Crailsheim. Zu ungewohnter Zeit am Sonntag um 17 Uhr wird die Partie im Schönebürgstadion angepfiffen. Auch weil die TSV-Frauen um 13 Uhr gegen den SC Sand II ran müssen.

Schornbach habe sehr viel individuelle Qualität, findet Crailsheims Trainer Michael Gebhardt. „Bis auf ein Mal waren es in der Vergangenheit gegen Schornbach immer sehr enge Spiele.“ Auch in dieser Saison werde es in der Landesliga wieder sehr eng zugehen, was die Punkteabstände anbelangt. Das haben die vier Remis zum Auftakt schon gezeigt.
Äußerst ungewöhnlich: Kein Team gewann in der Landesliga mit mehr als einem Tor Differenz.

Mit dem 1:1 beim Titelfavoriten Heimerdingen war Gebhardt zufrieden. Wenngleich er „mit einigen Tagen Abstand sagen muss, dass wir leider das 2:0 in der ersten Halbzeit verpasst haben. Heim(erdingen wäre dann nicht mehr zurückgekommen. Das 1:1 fällt nach einem einfachen langen Ball.“

Info TSV Crailsheim – TSV Schornbach, Sonntag, 17 Uhr

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel