Fußball VfB-Oldies zu Gast - Auswahl spielt gegen Stuttgart

Die Hohenlohe-Auswahl wird trainiert von Zdravko Mustapic (hinten rechts, Spfr. Schwäbisch Hall). Foto: Joachim Mayershofer
Die Hohenlohe-Auswahl wird trainiert von Zdravko Mustapic (hinten rechts, Spfr. Schwäbisch Hall). Foto: Joachim Mayershofer
Dünsbach / JOACHIM MAYERSHOFER 27.06.2013
Der Fanclub Dünsbach-Hohenlohe veranstaltet von Freitag bis Sonntag auf dem Sportgelände des TSV Dünsbach das 19. offizielle Fanclubturnier des VfB Stuttgart. Auch die Traditionself der Schwaben kommt.

Zum Turnier werden 24 Mannschaften - vier Gruppen à sechs Teams - aus ganz Deutschland erwartet. Kurzfristig absagen musste ein Fanclub aus dem Erzgebirge wegen der Hochwasserkatastrophe, wie Friedrich "Frida" Grüb, der Vorsitzende des Fanclubs Dünsbach-Hohenlohe, erklärt. Seit zwei Wochen läuft die Hochphase der Vorbereitungen auf das größte Ereignis, das der seit 2004 bestehende Fanclub bisher organisiert hat. 90 freiwillige Helfer aus den eigenen Reihen sind im Einsatz, um den Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Ein gutes Beispiel dafür, wie sehr sich die Dünsbacher ins Zeug legen, ist Manuela Kellermann, die Grüb liebevoll als "Mädchen für alles" betitelt: Nach einer Anfrage eines VfB-Fanclubs aus Griechenland, der am Turnier teilnehmen wollte, versuchte Kellermann alles, damit die Fußballfans aus dem Land des Europameisters von 2004 nach Hohenlohe kommen können. Wegen zu hoher Reisekosten wurde es daraus aber nichts.

Die Fanclubs, die beim Cup starten, werden aber eine bestens vorbereitete Veranstaltung genießen dürfen - und sie werden in den Vereinsfarben des VfB empfangen, die neuerdings die Schuppen zieren, in denen der Fanclub seine Räume hat. Frisch gestrichen sind die Wände, die weiß leuchten, die großen Eingangstore ziert ein sattes Rot. "Ich bin echt begeistert davon, was unsere Truppe auf die Beine gestellt hat", freut sich der Vorsitzende des 110 Mitglieder zählenden Fanclubs Dünsbach-Hohenlohe.

Festauftakt mit DJ Tobi ist morgen um 20 Uhr. Am Samstag werden ab 11 Uhr die Vorrundenspiele ausgetragen. Abends gibt es neben dem gemütlichen Beisammensein ab 20 Uhr Musik mit den Lazey Monkeys. Am Samstag dürfen sich die kleinen Besucher zudem auf das Maskottchen Fritzle freuen. Das Torkrokodil sorgt ab 14 Uhr für Stimmung. Am Sonntag werden ab 9 Uhr die Spiele um den Fanclub-Pokal fortgesetzt. Das Finale findet um 15 Uhr statt. Zur Siegerehrung wird VfB-Vorstandsmitglied Ulrich Ruf erwartet. Kleines Schmankerl: Der Sieger des Turniers darf im kommenden Jahr den VfB Stuttgart beim Sky-Cup vertreten.

Absoluter Höhepunkt ist dann das Spiel der VfB-Traditionself gegen eine Hohenlohe-Auswahl am Sonntag gegen 16 Uhr. Wer genau in der Traditionself aufläuft, ist noch unklar. Während sich Grüb auf "Buffy" Ettmayer und die Förster-Brüder freut, will Manuela Kellermann unbedingt ihr Idol Guido Buchwald treffen.

Auch die Kicker der Auswahl können den Auftritt gegen die teils hochdekorierten Ex-VfB-Stars kaum erwarten. Stefan Krieger (VfR Altenmünster) hat dafür extra die Geburtstagsfeier - er und seine Frau wurden beide 40 - auf einen anderen Termin verlegt. Hermann Sawitzki (TSV Gerabronn) trifft bereits zum zweiten Mal auf die VfB-Traditionself. 1993, zum 25. Geburtstag des TSV Dünsbach, setzte es eine richtige Packung, verrät der Torhüter, der sich zum Ziel gesetzt hat, nicht zweistellig zu verlieren und viel Spaß zu haben. Dass er mit 65 Jahren als ältester Spieler der Auswahl noch einmal in diesen Genuss komme, habe er nicht gedacht.

In der Halbzeitpause gibt es einen Auftritt der Dünsbacher Schdägeles Dräwer. Bei einer Tombola während des Turniers warten attraktive Preise auf ihre Gewinner, unter anderem ein Trikot mit den Unterschriften der aktuellen Lizenzmannschaft des VfB Stuttgart. Für Essen und Trinken ist an allen Tagen gesorgt, am Sonntag auch mit Kaffee und Kuchen. Der Eintritt ist frei.

Info Spielplan und Turnierablauf online unter www.tsv-duensbach.de

Hohenloher Recken