Fußball VfB gibt sich die Ehre

KLAUS HELMSTETTER 10.07.2013
"Der VfB Stuttgart wird mit seiner besten Aufstellung kommen - also quasi die A1-Formation - so lauten die neuesten Infos", erklärt Hauptorganisator Oliver Schwerin vor dem heutigen Gastspiel in Crailsheim.

Wobei Oli Schwerin Wert darauf legt, zu unterstreichen, dass das Projekt nur im Team zu wuppen ist. "Besonders Clemens Fritz, aber auch andere aus unserem Orga-Team, haben sich im Vorfeld ganz intensiv engagiert."

Wie gesagt, die Schwaben haben sich mit ihrem kompletten Kader angesagt. "Bei einem Bundesligisten kann man nicht immer so genau planen. Aber wir möchten auch Interviews mit Spielern führen, haben dabei insbesondere an Cacau, Christian Gentner oder Sven Ulreich gedacht", blickt Oli Schwerin auf die heutige Partie voraus.

Als Gegner des Erstligisten wollte er lieber eine Auswahl als eine Vereinsmannschaft nehmen, weil die quasi "auch die komplette Region anspricht". Somit sind die Jungs zwar nicht so eingespielt, "kennen sich aber untereinander gut und wollen auch dementsprechend auftreten". Der Vorverkauf ist gut angelaufen und wenn das Wetter das hält, was es im Vorfeld versprach, könnte das heutige Event auch das erhoffte Fußballfest werden.

Schließlich ist der VfB in der Region stark verwurzelt. In Hohenlohe und Umgebung sind 17 offizielle Fanclubs zu Hause, erklärt Ralph Klenk von der Fanbetreuung des VfB auf Nachfrage. "Die Fanclubs haben zwischen zehn und 109 Mitglieder" und kommen unter anderem aus Fichtenau, Gerabronn-Dünsbach, Frankenhardt-Oberspeltach oder Satteldorf. Das Spiel beginnt heute, um 19 Uhr; Einlass im Schönebürgstadion ist ab 17 Uhr.

Die Hohenlohe-Auswahl: Tor: Manuel Schoppel (FSV Hollenbach) und Thomas Weiss (TSV Crailsheim); Abwehr: Martin Schmidt (FSV Hollenbach), Dominik Streicher (Spvgg Satteldorf), Matthias Rein (TSV Crailsheim), Dennis Arbanas (TSV Schrozberg) und Lukas Lienert (Spfr. Hall); Mittelfeld: Manuel Hofmann, Boris Nzuzi, Christoph Schenk (alle FSV Hollenbach), Tilmann Naundorf, Nico Nierichlo, Patrick Beck (alle Spfr. Schwäbisch Hall), Stephan Ilgenfritz (Spvgg Satteldorf), Ralf Kettemann, Jannis Gehring (beide TSV Ilshofen), Adam Wilczynski und Steffen Söllner (beide Tura Untermünkheim); Angriff: Pascal Sohm (FSV Hollenbach), Daniele Hüttl (TSV Crailsheim), Mike Dörr (Spfr. Bühlerzell), Pascal Hopf (VfR Altenmünster) und Christian Baier (SG Sindringen).

Trainer: Ralf Stehle (FSV Hollenbach) und Peter Kostourkov (TSV Crailsheim).

Karten kaufen