Fußball Unterrot in Sulzbach und Gschwend in Frickenhofen - Freitag holt Hohenlohe nach

Lange ist es her, dass die TSG Bretzfeld ihre Visitenkarte in Bühlerzell abgab. Letztmals im Bezirkspokal Hohenlohe im Frühjahr 2008, da gewannen die Bühlerzeller das Halbfinale mit 6:5 nach Elfmeterschießen (und auch später das Finale gegen die TSG Öhringenmit 2:0), in der Meisterschaftsrunde hatte aber die TSG Bretzfeld die Nase vorn und stieg als Meister in die Landesliga auf. Bühlerzell belegte den dritten Platz. Jetzt spielen beide gegen den Abstieg. Archivfoto: Jens Sitarek
Lange ist es her, dass die TSG Bretzfeld ihre Visitenkarte in Bühlerzell abgab. Letztmals im Bezirkspokal Hohenlohe im Frühjahr 2008, da gewannen die Bühlerzeller das Halbfinale mit 6:5 nach Elfmeterschießen (und auch später das Finale gegen die TSG Öhringenmit 2:0), in der Meisterschaftsrunde hatte aber die TSG Bretzfeld die Nase vorn und stieg als Meister in die Landesliga auf. Bühlerzell belegte den dritten Platz. Jetzt spielen beide gegen den Abstieg. Archivfoto: Jens Sitarek
Hohenlohe / KLAUS RIEDER 19.04.2013
Eine Reihe von Nachholspielen stehen am heutigen Freitag im Fußball-Bezirk Hohenlohe an, ehe es am Wochenende dann in allen Ligen der Region mit den regulären Spieltagen weitergeht.

In der Bezirksliga Hohenlohe geht es ab Tabellenplatz 10 gegen den Abstieg. Und genau dort stehen die Spfr. Bühlerzell, die die einen Punkt schlechtere TSG Bretzfeld empfangen. Das macht bereits viel aus, denn der Landesliga-Absteiger steht auf dem Abstiegsrelegationsplatz. Bereits unter dem Strich rangieren die TSG Kirchberg und der SC Michelbach/Wald. Beide sind bereits durch fünf Zähler getrennt und so ist es für Kirchberg wohl die letzte Chance, doch noch da unter rauszukommen. Für den Aufsteiger Neuenstein ist der Zug bereits abgefahren. Der Gast aus Michelbach/Bilz kann dem Abstieg allerdings noch entkommen. Und dann ist da noch die Partie Hessental gegen Ilshofen, bei der der Gast den Rückstand auf Tabellenführer Ilshofen auf sieben Zähler verkürzen möchte.

In der B I Hohenlohe stehen sich in einem Sechs-Punkte-Spiel um den Aufstiegsrelegationsplatz der TSV Kupferzell und der TSV Untersteinbach gegenüber. Nur ein Gästesieg verschiebt die Entscheidung über die Vizemeister auf die noch folgenden Spieltage.

Mit ihren 24. Spieltag setzt die Hohenloher A I ihr Programm am Sonntag fort. Da erwartet der TSV Gaildorf die TSG Waldenburg und zum VfL Mainhardt muss der TSV Eutendorf reisen. In der B ist der FC Ottendorf am Sonntag beim SC Michelbach/Wald II zu Gast. Spielbeginn ist bereits um 13.15 Uhr.

Beim Tabellenfünften der Bezirksliga Rems-Murr, dem Landesliga-Absteiger Viktoria Backnang, wird der FC Oberrot erwartet. Ins Bezirksoberhaus möchte der TSV Sulzbach-Laufen, der im Derby in der Kreisliga A II jetzt die Spvgg Unterrot erwartet. In der B II Rems-Murr steht das Derby zwischen der Spvgg Kirchenkirnberg und der SK Fichtenberg im Vordergrund. Die anderen Limpurger Vereine müssen auswärts ran: In Oppenweiler wird Oberrot II erwartet und Althütte ist der Gastgeber des TAHV Gaildorf.

Vor Auswärtsspielen in der A I stehen die beiden Aufsteiger: Der FC Eschach muss zu den SF Lorch und der SV Hintersteinenberg zum Derby nach Spraitbach. Zum Spiel der Rückrunde in der B I kommt es in Frickenhofen. Dort werden die TSF Gschwend erwartet - beide müssen am kommenden Mittwoch wieder ran. In der B II spielt der TSV Untergröningen bereits um 13 Uhr beim TSV Böbingen II.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel