Fußball - Hohenlohe Ungefährdeter FCO-Sieg

DG 04.05.2015

Die Ottendorfer kamen gegen die Spfr. Hall II besser in die Partie und hatten die erste Chance durch Reissner, der von Nikolaj Schneider geschickt wurde. Krupp scheiterte im Nachschuss am Torhüter. In der 12. Minute hatten die Haller die erste Kontergelegenheit, Anatoli Schneider konnte den Schuss noch blocken. Nach 14 Minuten kam Nikolaj Schneider nach einer Flanke von Krupp zu einer guten Kopfballchance.

Die Gäste wurden in der 24. Minute durch einen sehenswerten Schuss gefährlich, Krupp konnte in höchster Not klären. Eine Minute später erzielte Krupp das 1:0. Nachdem ihm ein Eckball über Umwege direkt vor den Fuß sprang, hatte er keine Probleme, den Ball ins lange Eck einzuschieben. Die Gäste aus Schwäbisch Hall hatten in der 36. Minute eine gute Gelegenheit per Freistoß, doch Krupp parierte.

Der FCO kam besser aus der Halbzeitpause und erzielte nach 54 Minuten das 2:0. Nikolaj Schneider setzte sich gegen einen Gegenspieler durch, seinen Schuss konnte der Gästetorhüter nur zur Seite abwehren, und Krupp verwandelte den Abstauber. Zwei Minuten später folgte das 3:0 durch Lukas Krupp.

In der 65. Minute verkürzten die Sportfreunde Schwäbisch Hall II per Foulelfmeter auf 1:3. Gornecki hatte nach 73 Minuten die Chance, die Führung auszubauen, scheiterte aber am Torhüter. Die Gäste hatten nur noch eine Chance in der 84. Minute, die sie aber vergaben. FC Ottendorf: Christian Krupp, Simon Hörner, Dennis Weinberger, Anatoli Schneider (15. Patrick Schumacher), Julian Halbauer, Luca Schaller, Benjamin Weinberger, Maximilian Reissner, Tobias Wieszt, Lukas Krupp, Nikolaj Schneider (60. Jan Gornecki).