Frauenfußball - 2. Liga TSV sorgt für Riesenüberraschung

Mit der besten Saisonleistung ertrotzt der TSV einen Punkt beim Primus. Privatfoto
Mit der besten Saisonleistung ertrotzt der TSV einen Punkt beim Primus. Privatfoto © Foto:  
HO 01.03.2016
Mit der wohl besten Saisonleistung entführen die Fußballfrauen des TSV Crailsheim beim Tabellenführer Bayern München II verdient einen Punkt.

Dabei erlebten die wenigen Besucher auf dem imposanten Vereinsgelände des deutschen Rekordmeisters eine aufregende Partie. Schon in der ersten Minute bot sich Claudia Nußelt die große Chance zur frühen Führung, doch stattdessen erzielte Elisabeth Mayr auf der Gegenseite das 1:0, was man eigentlich beim TSV vermeiden wollte.

Als dieselbe Spielerin zehn Minuten später zum zweiten Mal einnetzte, befürchtete man im Crailsheimer Lager schon ein Debakel. Doch die "Horaffen" entwickelten einen lange nicht gesehenen Kampfgeist und inszenierten ihrerseits Erfolgs versprechende Angriffe. Die Bayern stellten zwar die technisch versiertere Truppe, Laufbereitschaft und Einsatzwillen waren aber beim TSV kaum zu überbieten. Lohn für diese Energieleistung war der Anschlusstreffer von Lisa Wich nach einer guten halben Stunde.

Auch in Durchgang zwei brachten die Gästespielerinnen immer wieder ein Bein dazwischen und trafen durch Bianca Uhl und Luisa Scheidel mit sehenswerten Distanzschüssen Latte und Pfosten. In der 78. Minute dann endlich der Lohn für den mutigen Auftritt durch Luisa Scheidel, die für den verdienten Ausgleich verantwortlich zeichnete.

Fortan stand die Partie auf Messers Schneide, und Schlussfrau Stefanie Kübler hielt mit einer Glanzparade den wichtigen Zähler fest. Beim Schlusspfiff jubelte eine Crailsheimer Mannschaft, die sich ein uneingeschränktes Gesamtlob verdient hatte.