Fußball TSV Crailsheim treibt Kaderplanungen voran

Die TSV-Kicker planen die Landes­ligazukunft.
Die TSV-Kicker planen die Landes­ligazukunft. © Foto: jom
Crailsheim / Von Sebastian Karg 16.06.2018

Der Kader des TSV Crailsheim für die Landesligasaison 2018/2019 nimmt Konturen an. Wenige Spieler verlassen die Horaffen. Der Stamm der Mannschaft bleibt zusammen. Während Marcel Hossner die Herausforderung beim klassenhöheren TSV Ilshofen sucht, schlagen auch Offensivmann Bugra Baslı und Verteidiger Rafael Lopez andere Wege ein.

Für die lediglich drei Abgänge in diesem Sommer verpflichten die Horaffen zur neuen Spielrunde Andreas Fuchs vom Stadtrivalen VfR Altenmünster, Nikolaij Schneider vom FC Ottendorf sowie Rückkehrer Dominik Wappler vom SC Bühlertann. Mit Pedram Saket schafft auch ein A-Jugendlicher den Sprung in den Landesligakader.

Zudem erweitert der TSV Crailsheim sein Trainer- und Betreuerteam. Wolfgang Stangl, bisher Coach der eigenen A-Junioren, fungiert in der neuen Runde als Co-Trainer von Michael Gebhardt. Darüber hinaus verstärkt der langjährige TSV-Spieler Philipp Ackermann das Betreuerteam. Andreas Fuchs absolvierte alle 30 Spiele für den VfR Altenmünster. Der  26-jährige Außenverteidiger ist seit vielen Jahren eine feste Größe beim Crailsheimer Bezirksligisten und empfiehlt sich für höhere Aufgaben.

Gleiches gilt für Nikolaij Schneider, der als Torgarant beim Kreisligisten FC Ottendorf fungierte. Der groß gewachsene Stürmer wagt nun den Schritt in die Landesliga. Dominik Wappler kommt nach nur einer Saison zurück zum TSV. Die Horaffen freuen sich ganz besonders, dass Wappler nach einem Jahr in Bühlertann wieder die Crailsheimer Defensive verstärkt.

Mit Pedram Saket bekommt ein Spieler der A-Junioren die Chance, in der Landesliga Fuß zu fassen. Nach Bubacarr Saidy wird somit der nächste TSV-Junior in den Landesligakader aufgenommen. Saket soll behutsam herangeführt werden. Der Verein bleibt so seinem eingeschlagenen Weg treu, jungen Talenten die Möglichkeit zu geben, sich zu beweisen.

Offensivkraft Saket hat in der letzten Runde mit vielen Treffern zum starken zweiten Platz der A-Junioren der SGM Crailsheim/Satteldorf in der Bezirksstaffel entscheidend beigetragen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel