Mädchenfußball Toller Fußballtag für 100 Mädchen

Die Mädchen mussten an verschiedenen Stationen ihr Können beweisen. Privatfoto
Die Mädchen mussten an verschiedenen Stationen ihr Können beweisen. Privatfoto
Mädchenfußball / AB 12.07.2013
100 Mädels (8-16 Jahre) kamen bei herrlichstem Wetter zum Tag des Mädchenfußballs. Die Durchführung hatten Nico und Beate Schwarz übernommen.

Die Resonanz für dieses Event, das heuer auf dem Sportgelände der Spvgg Gammesfeld stattfand, war toll. Die Mädels wurden zu Beginn in Gruppen eingeteilt und danach auf drei Stationen verteilt. Als erste Station dienten fünf kleinere Fußballfelder mit unterschiedlichen Toren (Erwachsenen-, Jugend-, Mini-, Stangentore und umgekippte Biertische). Hier konnten sich alle Mädels im vier gegen vier beweisen und kräftig Stempel sammeln. Station 2 bestand aus einem Parcours mit unterschiedlichen Übungen: Slalomlauf, Kopfball, Passen, Flanken, Jonglieren und Zielen waren hier die Aufgaben. Station 3 fand bei den Trainern der WFV-Bezirksauswahl statt. Hier konnten die Mädchen "Auswahl-Luft" schnuppern und sich in Spielen und technisch-taktischen Übungen beweisen. Vor der Siegerehrung stand dann noch eine Überraschung für die rund 100 Mädels auf dem Programm. Die ehemaligen Spielerinnen der Spvgg Gammesfeld, Juliane und Simone Klenk, die in der zweiten Bundesliga beim TSV Crailsheim spielen, kamen zu Besuch. Nach ein paar Fragen an die beiden durften auch sie ihr Können beim Jonglieren unter Beweis stellen. Der Run auf die Autogrammkarten und Unterschriften war beeindruckend groß. Am Ende des Tages erhielten alle Teilnehmerinnen bei der Siegerehrung schöne Preise.

Das WFV-Fußballquiz wurde ebenfalls ausgelost. Franziska Müller (Schwäbisch Hall) durfte sich über vier Eintrittskarten zu einem U-19-Frauen-Nationalmannschaftsspiel Deutschland gegen Schweden in Ulm freuen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel