Blaufelden Tabelle zum Einrahmen in Kreisliga B4

Blaufelden / Willi Hermann 08.09.2018

Nach dem zweiten Spieltag würden sich die Blaufeldener Vereine die Tabelle der Fußball-Kreisliga B4 sicher am liebsten ausschneiden und einrahmen. Sowohl der TSV Blaufelden als auch der FC Billingsbach starteten mit zwei Siegen, wobei die Schützlinge von Trainer Christian Schneider mit dem Erfolg über die ebenfalls zu den Favoriten zählenden Harthausener sicher ein Ausrufezeichen gesetzt haben.

Neben den beiden Blaufeldener Teams hat nur noch Hohebach, das am Sonntag mit einem Erfolg über Absteiger Althausen/Neunkirchen in die Runde gestartet ist, die Möglichkeit mit sechs Punkten in die Saison zu kommen. Dafür ist Schrozberg derzeit eines von vier Teams, die noch auf den ersten Zähler warten. Einfach wird es morgen im Heimspiel gegen Weikersheim/Schäftersheim II für die Mannschaft von Oswin Keidel erneut nicht. Die Gäste sind mit einem Sieg und einem Unentschieden gut in die Saison gekommen und sind in den letzten Jahren auf jeden Fall so was wie ein Angstgegner für die Schrozberger. In den letzten vier Partien gab es drei knappe Niederlagen und nur ein Unentschieden zu vermelden.

Billingsbach schon heute

Das Wort „Angstgegner“ ist sicher auch das Thema bei den Billingsbachern, die bereits heute in Laudenbach antreten müssen. Die Gastgeber brachten den Mannen um den am ersten Spieltag gleich dreimal erfolgreichen Felix Schlund in der letzten Saison und vor wenigen Wochen im Pokal deutliche Niederlagen bei.

Blaufelden steht in Harthausen ebenfalls vor einer echten Bewährungsprobe. Die Gastgeber, die um die Meisterschaft mitspielen wollen, sind nach der Niederlage in Billingsbach schon leicht unter Druck. Vergangenes Jahr am 17. November war Harthausen das letzte Team, das der Truppe von Jochen Schneider mit einem 7:1-Sieg eine richtige Packung beibrachte, danach fing sich die junge Mannschaft und hat sich enorm weiterentwickelt. In der Rückrunde der Saison 2017/18 reichte es bereits zu einem torlosen Unentschieden. Blaufelden reist auf jeden Fall mit dem Selbstvertrauen über das Erreichen des Viertelfinales im Bezirkspokal nach Wachbach.

Samstag, 8. September, 16 Uhr

TSV Laudenbach – FC Billingsbach

Sonntag, 9. September, 13 Uhr

SGM Markelsheim/Elpersheim II – SV Wachbach II

Sonntag, 9. September, 15 Uhr

TSV Schrozberg – SGM Weikersheim/Schäftersheim II, SV Harthausen – TSV Blaufelden, TSV Hohebach – SV Mulfingen II, TSV Althausen/Neunkirchen – SGM FC Creglingen II/Bieberehren

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel