Fußball-Kreisliga B3 Stimpfach will Anschluss an Trio wahren

Ingersheim / Willi Hermann 22.10.2016
Im Kampf um den Aufstieg in der Fußball-Kreisliga B3 kristallisiert sich nach dem ersten Drittel der Saison ein Dreikampf heraus.

In der Fußball-Kreisliga B3 hat der SV Ingersheim nach seinen beiden Siegen am vergangenen Wochenende derzeit wieder die Nase vor den beiden Nordlichtern aus Gerabronn und Langenburg. Bisher mussten diese drei Teams nur in den direkten Duellen gegeneinander Federn lassen, und dabei hat Ingersheim am besten abgeschnitten. Zu Hause ein Unentschieden gegen Langenburg und in Gerabronn ein knapper Sieg. Das Derby zwischen Langenburg und Gerabronn endete mit einem spektakulären 3:3.

Am ehesten könnte derzeit noch der SSV Stimpfach zu diesem Trio stoßen. Dazu darf sich die Mannschaft um Top-Torjäger Raphael Klein, der bereits 15 Treffer in den bisherigen zehn Partien erzielen konnte, aber keinen Ausrutscher mehr erlauben. Morgen steht mit dem Derby in Jagstheim dabei eine Hürde im Weg. Die Gastgeber würden selbst gerne in der Tabelle noch etwas weiter nach oben kommen, ließen bisher aber die nötige Konstanz fehlen. Vor allem auswärts zeigten sich die Schützlinge von Matthias Strobel sehr verwundbar. Auf eigenem Platz morgen sind sie aber auf jeden Fall zu beachten.

Der SV Tiefenbach hat sich nach seiner Niederlage in Langenburg mit zuletzt zwei Siegen wieder auf Rang 5 nach vorne gearbeitet. Morgen in Gerabronn wird sich jetzt mit Sicherheit erweisen, ob die Crailsheimer Vorstädter doch noch in der Lage sind, eine Rolle in dieser Saison zu spielen.

Genau das Gleiche gilt für den FC Honhardt in Langenburg. Nach der Derbyniederlage gegen Jagst­heim braucht Honhardt einen Erfolg, wenn die Spitzengruppe nicht ganz aus dem Blickfeld verschwinden soll. Spitzenreiter Ingersheim erwartet Kreisliga-A-Absteiger Obersontheim II. Aufgrund der angespannten Personalsituation bei den Gästen und den souveränen Auftritten der Ingersheimer bisher ist hier der Gastgeber klarer Favorit.

Großaltdorf kann bereits heute Nachmittag mit einem Sieg gegen den ESV Crailsheim II seine Ambitionen auf einen Platz in der vorderen Tabellenhälfte unterstreichen. Gegen den bei 2:18 Toren auswärts noch sieglosen Neuling wäre alles andere als ein deutlicher Erfolg eine Überraschung. Absteiger Onolzheim sollte in Dünsbach genauso als Sieger vom Platz gehen wie Waldtann gegen Gründelhardt II. Absolut offen ist die Partie zwischen Bühlerzell II und Unterdeufstetten.

Heute, 15 Uhr

SV Großaltdorf – ESV Crailsheim II

Morgen, 13.15 Uhr

Spfr. Bühlerzell II – TSV Unterdeufstetten, TSV Dünsbach II – SV Onolzheim

Morgen, 15 Uhr

TSV Gerabronn – SV Tiefenbach, FC Langenburg – FC Honhardt, SV Ingersheim – TSV Obersontheim II, VfB Jagstheim – SSV Stimpfach, GSV Waldtann – SV Gründelhardt II