Fußball Spvgg Unterrot startet mit 2:0-Heimsieg gegen Spiegelberg

Rems-Murr / SWP 29.02.2016
Es war zwar kein schönes Spiel, das die Spvgg Unterrot gegen den SV Spiegelberg im Heimspiel bot, doch der 2:0-Sieg ging in Ordnung und die Unterroter bleiben auf Tuchfühlung zur Spitzenposition. Mit Bildergalerie.

Fünf Minuten lang dauerte es, bis die beiden Mannschaften sich warm gelaufen hatten. Doch dann feuerte der Unterroter Servet Seker den ersten Warnschuss auf den Spiegelberger Torwart ab, der den Schuss gerade noch zur Ecke lenken konnte. Glück hatten die Unterroter, als für den geschlagenen Spvgg-Torhüter Steffen Schürg sein Mitspieler Kevin Philipp den Ball noch vor der Linie der Gastgeber klären konnte. Als Batuhan Sahin in der 25. Minute im Spiegelberger Strafraum gelegt wurde, verwandelte Eduard Steinhauer den fälligen Elfmeter zur verdienten 1:0-Führung für Unterrot.

Nach dem Seitenwechsel hatte Steinhauer dann gleich zweimal Pech: Zweimal blieb Spiegelbergs Torhüter der Sieger und selbst den Nachschuss von Sahin konnte der Gäste-Keeper noch parieren. Und noch einmal hatte der junge Unterroter Stürmer Batuhan Sahin Pech, als er alleine auf den gegnerischen Torhüter zueilte und an diesem hängen blieb.

Erst in der Schlussminute glückte den Unterrotern der 2:0-Endstand: Nach Vorarbeit von Steinhauer traf Philipp Smolka zum verdienten 2:0. Fazit: Es war kein besonders schönes Spiel. Hauptsache gewonnen und auf den zweiten Platz vorgerückt. Schiedsrichter Helmut Hagenmüller leitete die Partie unauffällig, aber kompetent. az

Spvgg Unterrot: Steffen Schürg, Kevin Jahn, Jakob Ibach, Hannes Werner, Kevin Philipp, Gregor Aberle, Philipp Smolka, Servet Seker, Batuhan Sahin, Eduard Steinhauer, Benjamin Werner.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel