Dass die Spvgg Unterrot auf dem heimischen Rasen besser zurechtkam als der SV Kaisersbach II, war bald zu sehen. Die Unterroter setzten die ersten Nadelstiche durch Sahin in den Anfangsminuten und hatten in der Folge einige gute Chancen. Nachdem Smolka in der 16. Minute mit einem Kopfball Pech hatte, kamen die Unterroter in der 34. Minute zur 1:0-Führung. Eine Flanke von Sahin brauchte Smolka nur noch abzustauben. Im Anschluss scheiterte Sahin noch mit einem Schuss an die Querlatte. Der Gast kam nach der Pause besser ins Spiel und kam durch ein Unterroter Eigentor zum 1:1-Ausgleich. Als aber Aberle im Strafraum gelegt wurde, nutzte Steinhauer den Elfmeter zur 2:1-Führung. In der 70. Minute vertändelte Kaisersbachs Torhüter den Ball, und Sahin erhöhte auf 3:1. Und noch einmal konnte sich Sahin in Szene setzen, als er nach einem Schuss von Werner den Abpraller zum 4:1 verwerten konnte.

Spvgg Unterrot: Oguzhan Büyükfirat, Kevin Jahn, Jakob Ibach, Gregor Aberle, Kevin Philipp, Benjamin Werner, Philip Smolka, Christoph Offner, Batuhan Sahin, Eduard Steinhauer, Servet Seker, Steffen Schürg, Erich Dargel, Jakob Smolka, Patrick Ryborz, Anil Yorulmaz.