Beim stark eingeschätzten TSV Rudersberg gelang der Spvgg Unterrot ein 2:2. Bemerkenswert, weil die Unterroter ersatzgeschwächt antraten und und einem Rückstand hinterher liefen. In den ersten zwanzig Minuten hatten die Unterroter nicht viel zu melden und hatten in der Abwehr viel zu tun. Dennoch hatte Unterrot in der 10. Minute durch Sahin eine gute Möglichkeit, die aber der gute Rudersberger Torhüter parieren konnte. Im Gegenzug durfte sich dann auch gleich Büyükfirat im Unterroter Tor auszeichnen. Auch Seker hatte hatte bei der nächsten Chance kein Glück, doch in der 30. Minute gelang Sahin nach Vorarbeit von Seker die 1:0-Führung für Unterrot. Nicht im Bilde war Unterrots Abwehr nach dem Wechsel, als das Team mit 1:2 in Rückstand geriet. Unterrot wachte aber wieder auf und in der 67. Minute schaffte Seker den verdienten 2:2-Ausgleich. Die Unterroter Mannschaft brachte in den restlichen Minuten das Remis mit viel Einsatz über die Zeit. az

Spvgg Unterrot: Özkan Büyükfirat, Onur Aybar, Patrick Ryborz, Hannes Werner, Kevin Philipp, Daniel Seibt, Philipp Smolka, Christoph Offner, Ahmet Sakarya, Servet Seker, Alaatin Soytürk, Jakob Smolka