WFV-Pokal Sportfreunde dominieren und kommen weiter

Die Szene des Spiels: Halls Boris Nzuzi lupft den Ball aufs Tor. Breu­ningsweilers Torwart Luther Adem Labem wehrt den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand ab. Der Keeper wird danach vom Platz gestellt. 
Die Szene des Spiels: Halls Boris Nzuzi lupft den Ball aufs Tor. Breu­ningsweilers Torwart Luther Adem Labem wehrt den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand ab. Der Keeper wird danach vom Platz gestellt.  © Foto: Achim Köpf
Schwäbisch Hall / Viktor Taschner 13.08.2018
Die Sportfreunde Hall werfen mit 6:0 den Verbandsligisten Breuningsweiler aus dem WFV-Pokal.

Wann ist eine Torchance eine klare Torchance? Diese Frage hat das Schiedsrichtergespann am Samstag beim Pokalspiel der Sportfreunde Hall gegen den SV Breuningsweiler entscheiden müssen. Was ist passiert? Ein langer Ball landet 20 Meter vor dem Tor bei Halls Boris Nzuzi. Breuningsweilers Keeper Luther Adem Labem eilt aus seinem Sechzehner und wehrt den Lupfer von Nzuzi aus sehr kurzer Distanz mit der Hand ab. Nach Rücksprache mit der Assistentin Friederike Straub zeigt Referee Andreas Iby dem Torwart in der 15. Minute die rote Karte. Die Aktion sorgt auf der Tribüne für reichlich Gesprächsstoff. Einige Mitgereiste aus Breuningsweiler sind der Meinung, dass die gelbe Karte gereicht hätte.

Eindeutig ist, dass die Partie über weite Strecken einseitig verläuft. Der Landesligist Schwäbisch Hall beherrscht im Stadion der SSV Hall den Verbandsligisten, der an diesem Tag auf fünf, sechs Stammspieler verzichten muss. Nach 30 Minuten trifft Daniel Martin mit einem Weitschuss zum 1:0. Der Gast hat seine beste Möglichkeit nach 38 Minuten, als Halls Verteidiger Steffen Engelhardt den Ball auf der Torlinie mit dem Kopf klärt. Kurz vor der Halbzeit zirkelt Kapitän Ali Gökdemir einen Freistoß sehenswert ins lange Eck (2:0).

Die Vorentscheidung zugunsten der wie schon gegen Neckarrems überzeugenden Haller fällt direkt nach Wiederbeginn, als Daniel Martin seinen zweiten Treffer beisteuert (3:0). Der 17-jährige Jason Orzol trifft mit einem schönen, angedrehten Schuss in den Winkel zum 4:0 (52.). Boris Nzuzi und der eingewechselte Michael Leb sorgen für die weiteren Treffer in der Zweitrundenpartie des WFV-Pokals, die in der zweiten Hälfte nur Testspielcharakter hat. Am Sonntag steht für Hall der Landesliga-Auftakt in Satteldorf an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel