Fußball - Verbandsliga Selbstvertrauen ist gewachsen

RUF 28.11.2014

Das 1:0 gegen den TSV Berg hat den Sportfreunden in jeder Beziehung gutgetan: Das Selbstvertrauen ist größer geworden. Das Bewusstsein, auch schwierige Spiele gewinnen zu können, ist da. Genauso wichtig ist die tabellarische Konstellation.

"Wir konnten dadurch nach unten Abstand gewinnen", formuliert es Thorsten Schift. Doch der Coach räumt auch ein, dass sein Team besser Fußballspielen kann. "Das war nicht nur den Platzverhältnissen geschuldet."

Mit dem FC Albstadt kommt ein Verein nach Hall, der nicht in die gängigen Schubladen passt. Die vergangenen zwei Spiele gingen heftig verloren (0:5 in Göppingen, 0:4 gegen Bissingen), davor jedoch spielte das Team erfolgreichen Fußball. Von fünf Partien gewann es vier und spielte in Berg unentschieden. Lohn ist Rang sechs, einen Punkt und zwei Plätze vor den Hallern.