In Unterrot trafen mit der gastgebenden Spvgg Unterrot als Tabellenneunter und dem Tabellenzwölften FC Viktoria Backnang II zwei ebenbürtige Mannschaften aufeinander. Dies spiegelte sich auch im Endergebnis wider: Die Unterroter kamen in der Endphase zu einem knappen 2:1-Sieg. Der Sieg war  zwar schwer erkämpft, doch verdient. Die erste Chance auf Unterroter Seite bot sich Christoph Möller, dessen Abschluss aber knapp das Ziel verfehlte. In der 15. Minute schafften die Unterroter die 1:0-Führung. Ein Zuspiel von Möller konnte Eduard Steinhauer zur Führung nutzen. Die Gäste aus Backnang feuerten ihren ersten Warnschuss in der 20. Minute ab, hatten aber mit einem Lattentreffer Pech. Eine weitere gute Gelegenheit vergab im Anschluss Eduard Steinhauer.

Im zweiten Durchgang kamen die Gäste wesentlich stärker auf  und entwickelten mehr Druck. Die Unterroter brauchten aber eine gewisse Zeit, um sich wieder auf ihr Spiel zu besinnen, hatten aber danach gute Möglichkeiten. Soytürk, Smolka und Bulling ließen aber ihre Möglichkeiten ungenutzt und versäumten es für klare Verhältnisse zu sorgen. Die Folge blieb nicht aus, denn der Gast erzielte in der 70. Minute den 1:1-Ausgleich und machte das Spiel wieder spannend. Die Unterroter Fans mussten bis zur 87. Minute ausharren, ehe der erlösende Siegtreffer fiel.

Das Siegtor entwickelte sich aus einer herrlichen Kombination über Soystürk und Smolka, wobei Letzterer erfolgreich  zum Abschluss kam. Der Sieg der Unterroter war letztlich verdient, weil sie mit geänderter Formation bis zum Ende großen Einsatz gezeigt haben. Alfred Schulz

Spvgg Unterrot: Oguzhan Büyükfirat, Benjamin Werner, Christoph Möller, Hannes Werner, Kevin Philipp, Alexandru Copandean, Philipp Smolka, Christoph Offner, Servet Seker, Eduard Steinhauer, Nico Bulling, Steffen Schürg, Alaatin Soytürk, Kevin Jahn, Patrick Ryborz, Stefan Werner

So spielten sie


A2 Rems-Murr
Spvgg Unterrot - FC Vikt. Backnang II

2:1

Torfolge 1:0 (15.) Eduard Steinhauer, 1:1 (70.) Daniele Pischiutta, 2:1 (87.) Philipp Smolka