Crailsheim Schrozberg dreht Spiel mit Fünf-Tore-Lauf

Joachim Mayershofer 02.05.2016

SV Rengershausen – TSV Schrozberg 3:5 (1:2)

Torfolge: 1:0 Markus Jungwirth (16.), 1:1 Thorsten Haag (24.), 1:2, 1:3 Uwe Schuch (30., 55.), 1:4, 1:5 Jonas Meuder (75., 85.), 2:5 Tobias Schenkel (89.), 3:5 Markus Jungwirth (90.+2)

Spielfilm: Rengershausen knüpfte nur die ersten 30 Minuten an die guten Leistungen aus dem Spiel gegen Edelfingen an. Nach etwa einer halben Stunde verloren die Gastgeber völlig den Faden, die Gäste kamen immer besser in die Partie und drehten das Spiel durch fünf Tore zu ihren Gunsten. Rengershausen ließ die erforderliche Gegenwehr vermissen. – Reserven: 2:3.

SGM Markelsheim/Elpersheim  II – TSV Blaufelden 2:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 Lukas Leiser (42.), 1:1  Eigentor (55.), 1:2 Lukas Leiser (65.), 2:2 Christoph Beck (90. + 2)

Spielfilm: Die Heimelf begann stark und kam dabei auch zu zahlreichen hochkarätigen Chancen. Mit zunehmender Spielzeit befreite sich Blaufelden allmählich aus der Umklammerung, und so zappelte der Ball kurz vor der Pause das erste Mal im Netz der „Rabe-Elf“. Die Heimmannschaft versuchte auch in der zweiten Hälfte Akzente zu setzen und kam durch ein Eigentor zum Ausgleich. Obwohl die Platzherren weiter drängten, nutzte Lukas Leiser eine Unachtsamkeit in der SGM-Defensive zum Führungstreffer. Doch die Platzherren steckten nie auf. Der agile Christoph Beck traf in der Nachspielzeit zum viel umjubelten 2:2 aus kurzer Distanz.