Fußball Satteldorf unterliegt in Fellbach

Fellbach / Andreas Etzel 27.08.2018
In einem hart umkämpften Landesliga­spiel verliert Satteldorf verdient mit 0:2 gegen die Mannen aus Fellbach.

Die Heimelf war von Beginn an bissiger in den Zweikämpfen und handlungsschneller als die Jungs vom Kernmühlenweg. So dauerte es nur bis zur sechsten Minute ehe Fellbach durch Claudio Paterno in Führung ging. Nach dem Rückstand kam Satteldorf zwar etwas besser ins Spiel, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. Die Heimelf war bis zur Halbzeitpause immer wieder gefährlich, doch wirklich gefährliche Torchancen blieben aus.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Gäste nicht sofort im Spiel drin und so konnte sich Fellbach gut über die Außen durchkombinieren. Allein Spvgg-Keeper Janis Baumann verhinderte mit einem glänzenden Reflex einen höheren Rückstand. Doch nur wenige Zeigerumdrehungen später konnte auch Baumann nichts mehr ausrichten. Fellbach spielte sich wieder gut über die Außen durch und flankte in Person von Claudio Paterno vor das Tor, wo Oguz Dogan den Ball nur noch einschieben musste.

Nach dem 2:0 war Satteldorf zwar bemüht, den Anschluss zu schießen, fanden aber nicht das passende Mittel, um die Fellbacher Defensive zu überwinden. Mit der Einwechslung von Michael Etzel für den verletzten Michael Beyer in der 64. Spielminute kam noch mal etwas Schwung in den Angriff der Spielvereinigung. Doch die Fellbacher Defensive stand gut und ließ nichts Zählbares mehr zu.

So spielten sie

SV Fellbach – Spvgg Gröningen-­Satteldorf 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Claudio Paterno (6.), 2:0 Oguz Dogan (56.)

Satteldorf: Baumann, Beck, Weihbrecht, Becker, Kreiselmeyer, Eberlein, Betz (88. Jüttner), Beyer (64. Etzel), Hörle (88. Schlageter), Kreft, Doganay

3 Spiele in Folge gingen die sonst so erfolgsverwöhnten Satteldorfer Kicker saisonübergreifend in der Landesliga nicht  mehr als Sieger vom Feld.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel