Fußball-Landesliga Satteldorf erkämpft sich den Sieg

Schornbach / Andreas Etzel 05.11.2018
In der Landesliga gewinnt die Spvgg nach fünf Niederlagen in Folge mit 2:1 beim TSV Schornbach.

Von Beginn an war es den Gästen anzusehen, dass sie unbedingt gewinnen wollten. Dementsprechend war die Mannschaft von Trainer Martin Weiß auch gleich hellwach auf dem Platz. Nach einer Flanke von Toni Weihbrecht köpfte Michael Eberlein aufs Tor, bekam aber nicht genügend Druck hinter den Ball (3.). Nur knapp zwei Minuten später schoss Michael Etzel aus gut zehn Metern über das Tor. Nach einem Schornbacher Freistoß war das Spiel etwas ausgeglichener, wobei Satteldorf die etwas besseren Chancen hatte. In der 27. Minute fiel der etwas überraschende Führungstreffer für die Heim­elf. Nach Balleroberung im Mittelfeld dribbelte Timo Morawietz Richtung Satteldorfer Tor und traf aus knapp 25 Metern zum 1:0. Anschließend war Satteldorf sichtlich bemüht, den bitteren Rückstand zu verarbeiten und wieder ins Spiel zurückzufinden. Klare Aktionen konnten aber nicht herausgespielt werden. Schornbach war nach Ballgewinn hin und wieder gefährlich, aber auch hier fehlte die Zielstrebigkeit in den Aktionen.

Drangphase nach der Pause

Nach der Halbzeit war Satteldorf sofort im Spiel und hatte durch Firat Doganay gleich einen guten Abschluss. Der eingewechselte Nils Hörle leitete den nächsten guten Spielzug ein. Sein Pass fand Michael Etzel, der auf Toni Weihbrecht weiterleitete. Dieser aber verzog aus guter Position. Satteldorf war nun in einer richtigen Drangphase. Ein Pass von Etzel fand Eberlein in zentraler Position 20 Meter vor dem Tor, der dort aber zu Fall gebracht wurde. Den Freistoß schlenzte Tobias Becker sehenswert zum 1:1 in den Winkel (70.). Satteldorf war nun klar die bessere Mannschaft und drängte auf den Siegtreffer. Schornbach schaffte nur noch gelegentlich Angriffe. In der 86. Minute fiel dann die Entscheidung. Nach einem guten Angriff erhielt Satteldorf einen Eckball. Der Ball kam von der linken Angriffsseite auf den langen Pfosten, wo Patrick Beck den Ball per Kopf im Tor unterbrachte. Der späte, aber verdiente Führungstreffer für Satteldorf. Schornbach versuchte nun, den Ausgleich zu erzielen, doch die Satteldorfer Defensive hielt dem Druck stand.

Satteldorf war über weite Strecken an diesem Tag die bessere Mannschaft und nimmt somit verdient die drei Punkte aus Schornbach mit.

So spielten sie

TSV Schornbach – Spvgg Satteldorf 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Timo Morawietz (27.); 1:1 Tobias Becker (70.);1:2 Patrick Beck (86.)

Satteldorf: Baumann, Jüttner, Beck, Weihbrecht (82. Doderer), Becker, Etzel, Eberlein, Beyer (90. Kreft), König, Schlageter (62. Hörle), Doganay (71. Lausenmeyer)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel