Fußball Satteldorf 2 muss tatenlos zusehen

Crailsheim / wh 09.06.2018

An der Spitze der Kreisliga A2 sind die Würfel schon gefallen. Der TSV Ilshofen II steigt in die Bezirksliga auf und der TSV Gerabronn geht in die Relegation.

Nachdem diesmal der Tabellenzweite der Kreisliga A2 für die erste Entscheidungsrunde ein Freilos hat, kann der frisch gebackene Hohenloher Pokalsieger am Donnerstag (18.30 Uhr) in Amrichshausen die Konkurrenz beobachten, ehe es dann am Sonntag (11 Uhr) in Schrozberg gegen den Sieger aus dieser Partie um den Einzug ins eigentliche Relegationsspiel geht – gegen den ersten Nichtabsteiger aus der Bezirksliga.

In der Kreisliga A1 fällt die Entscheidung heute Nachmittag in einem Fernduell zwischen Mainhardt und Westheim. In der Kreisliga A3 wird der Tabellenzweite im direkten Duell zwischen Creglingen und Weikersheim/Schäftersheim ermittelt. Den Gera­bronnern, deren Akku nach dem Pokalendspiel doch ziemlich leer war, kann diese kleine Pause nur gut tun. Am Tabellenende steht Ellrichshausen als Absteiger fest.

Wer in die Relegation nach unten muss, entscheidet sich zwischen Satteldorf II und dem SV Ingersheim. Dabei müssen die Landesliga-Reservisten, die zwei Punkte Vorsprung haben, tatenlos zusehen, was der Konkurrent aus Ingersheim in seinem Heimspiel gegen Westgartshausen auf die Beine bringt. Mit einem Erfolg könnten die Schützlinge von Erich Bauer den Kopf noch aus der Schlinge ziehen.

Samstag, 15.30 Uhr

SV Ingersheim – SV Westgartshausen, TSV Vellberg – TSV Gerabronn, SV Brettheim – TSV Ilshofen II, TV Rot am See – SV Gründelhardt, Spvgg Hengstfeld – SC Bühlertann, FC Matzenbach – Spfr. Leukershausen, TSV Crailsheim II – KSG Ellrichshausen (14 Uhr)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel