Fußball - Verbandsliga Remis-Könige messen sich

Der Haller Siegfried Waldbüßer wird zu Fall gebracht. Im Hinspiel gegen Neckarsulm heißt es am Ende 1:1.
Der Haller Siegfried Waldbüßer wird zu Fall gebracht. Im Hinspiel gegen Neckarsulm heißt es am Ende 1:1. © Foto: Schmerbeck
Fußball - Verbandsliga / RAMA/SEY 04.03.2016
Die Neckarsulmer SU und die Sportfreunde haben sich schon viele intensive Duelle geliefert - die in den letzten sieben Spielen remis endeten. Die Gäste haben im Winter personell noch einmal nachgelegt.

In den Haller Partien gegen Neckarsulm steckt stets eine gewisse Brisanz. "Das ist prinzipiell gut. Mit den Winterzugängen sind die Gäste der Topfavorit der Liga. Bogdan Müller und Martin Hess haben Bundesligaerfahrung", sagt Halls Trainer Thorsten Schift.

Doch am Wochenende hatte dies beim 0:3 in Göppingen nicht gereicht. Neckarsulm stand nicht kompakt genug. Hall holte beim 1:1 in Laupheim wenigstens einen Punkt. Aber die gelb-rote Karte gegen Philipp Wolf tat weh. "Die war nicht gerechtfertigt", meint Schift. Der Trainer fasst zusammen: "Das war eigentlich ein gutes Spiel, nur der letzte Pass in die Spitze hat immer wieder gefehlt. Dazu stand der Gegner sehr tief."

Neckarsulm dagegen dürfte versuchen, aus der Kompaktheit heraus nach vorne zu spielen. Dabei dürfte der Gast den höheren Druck haben, um an der Spitze dran zu bleiben. Hall will "von hinten wegkommen und sich in den Regionen bewegen, wo wir es uns vorstellen". Übersetzt heißt das um Platz fünf.

Nicht optimal verlief die Vorbereitung für die Fußballer der TSG Backnang. Zwei Testspiele standen für die Verbandsliga-Kicker der TSG an, zuletzt gab es bei den Vergleichen gegen den Ligakonkurrenten VfB Neckarrems (2:3) und den Landesligisten TSV Crailsheim (3:4) zwei knappe Niederlagen. Nur zwei Zähler beträgt der Vorsprung der TSG auf den VfL Sindelfingen, der momentan den Abstiegsrelegationsplatz einnimmt. Eine ganz wichtige Partie also gleich zum Auftakt.

Normannia Gmünd und Beniamino Molinari gehen gemeinsam auch in die Saison 2016/2017. Das gesamte Trainerteam hat beim Verbandsligisten um ein Jahr verlängert. Zudem hat der von vielen Vereinen umworbene Torjäger Felix Bauer für zwei weitere Jahre unterschrieben. Die Normannen schlossen mit einem 4:0-Erfolg den letzten Test zum Abschluss der Vorbereitung beim Tabellennachbarn SV Böblingen erfolgreich ab. Das sind gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start ins neue Fußballjahr. Da erwarten die Normannen mit den abstiegsgefährdeten Laupheimern allerdings einen ganz unbequemen Gegner.

Der TSV Ilshofen hat sich in der Winterpause mit einigen namhaften Neuzugängen in der Offensive noch einmal verstärkt und peilt womöglich schon in dieser Runde den Durchmarsch in die Oberliga an. Im Nachholspiel gegen Balingen II gab es in der Vorwoche einen deutlichen 4:1-Erfolg. Beim abstiegsbedrohten Mitaufsteiger 1. FC Heiningen sollte der neunte Saisonsieg eingefahren werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel