Jugend-Eurocup Reicht es Hamburg dieses Mal zum Titel?

Das Nachwuchsteam des HSV.
Das Nachwuchsteam des HSV. © Foto: Foto: pv
Gaildorf / RS 04.01.2017
Mit dem HSV-Nachwuchsteam greift ein echter Sympathieträger in den Wettbewerb ein.

Ein gewohnt stürmischer Herbst liegt hinter dem Traditionsverein von der Elbe: Wieder einmal hat ein neuer Trainer das Zepter beim HSV übernommen. Der Geislinger Markus Gisdol (mit den U17-Junioren des VfB Stuttgart bereits zu Gast beim Jugend-Eurocup in Gaildorf) soll nun die Profis des Vereins mit der Raute wieder in ruhigeres Fahrwasser führen.

Unverändert positive Nachrichten liefert die Hamburger Nachwuchsabteilung. Die U17 belegt zum Ende der Hinrunde in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost mit 31 Punkten aus absolvierten 16 Spielen (9 Siege, 4 Unentschieden und 3 Niederlagen) zur Halbzeit Platz 3 hinter RB Leipzig und dem SV Werder Bremen.

Bereits zur Saison 2015/16 hat der 44-jährige gebürtige Mannheimer Christian Titz das Amt des Kapitäns auf dem Deck der U17-Junioren übernommen. Titz war zuvor unter anderem als Trainer von Viktoria Köln und dem FC Homburg tätig und hat als Coach der Dooley Soccer University und bei den U15-Junioren der USA sowie den U19-Junioren von Alemannia Aachen Erfahrungen im Jugendbereich gesammelt. Ihm zur Seite steht mit Bastian Reinhardt ein prominenter Co-Trainer. Reinhardt war als Spieler selbst für den Hamburger SV sowie für Hannover und Bielefeld am Ball, ehe er Nachwuchs­chef der Hanseaten wurde.

Im HSV-Kader stehen mit Jann-­Fiete Arp und Izzet Isler derzeit zwei aktuelle U17-Nationalspieler des Deutschen Fußball-Bundes sowie mit Tobias Fagerström und Jan Sieracki je ein Auswahlspieler der U17 Finnlands und der U17 Polens. Gemeinsam mit ihren Altersgenossen wollen sie 2017 beim Turnier in Gaildorf endlich den großen Wurf landen und nach einem dritten Platz 2015 und dem zweiten Platz im vergangenen Jahr die Siegertrophäe in die Höhe stemmen.

 Für Sven Marr, Leiter der Nachwuchsgeschäftsstelle, steht fest: „Der Jugend-Eurocup ist ein fester Bestandteil unseres Winterfahrplans, und wir wollen alles dafür tun, dass wir uns auch bei der 28. Auflage wieder sportlich für das kommende Turnier qualifizieren.“

Viele zusätzliche Symphatiepunkte im Limpurger Land sammelten die Norddeutschen nach dem Jugend-Eurocup 2016, als sie einem treuen Fan aus Gaildorf, der als Einziger auf den HSV als Sieger getippt hatte, ein Paket mit Fan-Artikeln aus der Hansestadt zukommen ließen. Vielleicht fließen bei ihm ja in diesem Jahr anstatt Tränen der Trauer Freudentränen.

Die U 17 des Hamburger SV

Das Team: Ierim Questaj, Jan Sieracki, Alan Murillo, Joscha Vagnoman, Jonas David, Randy Gyamenah, Igor Tsarkov, Tobias Fagerström, Tobias Knost, Izzet Isler, Erjanik Ghubasaryan, Lenny Borges, Marcel Hetzer, Christoph Hainc, Lukas Pinckert, Serdar Aydin, Ole Wohlers, Phil Krüger, Elian Clasen, Tom Neumann, Erolind Krasniqi, Ogechika Heil,
Alwin Seitz. Trainer: Christian Titz, Physiotherapeut: Kurosh Niakan, Betreuer: Sven Ehlen, Torwart-Trainer: Benjamin Loose, Co-Trainer: Bastian Reinhardt.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel