Wieder mussten die wenigen Anhänger des TSV Crailsheim im letzten Rundenspiel des Jahres durch ein tiefes Wellental der Gefühle gehen. Auf dem gut bespielbaren Kunstrasenplatz des FV Löchgau sahen sie zuerst die verdiente Führung des TSV, dann aber viele Nachlässigkeiten im Aufbauspiel der Horaffen. Anstatt das mögliche 2:0 zu machen, kassierten sie zwei vermeidbare Gegentore, und konnten am Ende froh sein, zumindest einen Punkt mitnehmen zu dürfen..
Nach einer kurzen Abtastphase zu Beginn hatten die Crailsheimerinnen mehr vom Spiel und auch die besseren Torchancen. So war es ein Lattenaufsetzer von Luisa Scheidel und ein scharf nach innen getretener Freistoß von Juliane Klenk, der die Löchgauerinnen schon früh ins Hintertreffen hätte bringen können. Aber außer diesen beiden Chancen tat sich vor den wenigen Zuschauern vor der Pause nicht wirklich viel.

Turbulenter zweiter Durchgang

Anders in der zweiten Hälfte. Ein schöner Pass von Sophia Klärle aus dem Halbfeld öffnete den Weg für Luisa Scheidel, die noch eine Gegnerin austanzte und den Ball aus 20 Meter unhaltbar über die Torhüterin hinweg ins rechte obere Eck schlenzte.
Eigentlich sollte nun der Knoten geplatzt sein. Doch das Gegenteil war der Fall. Viele Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung machten den Gegner immer stärker. Konnte man bis zur 60. Spielminute mehrmals die Konter des FV Löchgau noch in letzter Not klären, war es nach einem unbedrängten Fehlpass im Mittelfeld die sonst sehr unauffällige Meike von Elten, die den tödlichen Konter zum 1:1 setzte.Nun waren die „Gelb-Schwarzen“ erst recht nervös und es dauerte keine zehn Zeigerumdrehungen, als wiederum Meike von Elten nach einem katastrophalen Fehlpass im Mittelfeld mit einem Schuss aus 28 Metern  zum zweiten Mal Torspielerin Saskia Gieck überwand. Das Spiel der Crailsheimerinnen wurde danach etwas zwingender, ohne dass man sich große Torchancen erspielen konnte. Trainer Wulf Saur löste fünf Minuten vor Schluss die Viererkette auf und schickte für Anna Horwath mit Pia Pooch noch eine weitere Stürmerin auf das Feld. Ein von Bianca Uhl nah ans Tor getretener Eckstoß brachte letztendlich noch das 2:2, resultierend aus dem einzigen Fehler der gegnerischen Torhüterin.
...

Löchgau – Crailsheim 2:2 (0:0)

Tore: 0:1 Luisa Scheidel (46.), 1:1, 2:1 Meike von Elten (61., 71.), 2:2 Bianca Uhl (86.)

TSV Crailsheim: Gieck, Hasenfuß, Horwath (85. Pooch), Bohn, Baki, Klenk, Scheidel, Uhl, Klärle, Istrefaj (71. Frech), Pollak

So spielten sie:

FV Löchgau – TSV Crailsheim

x:x

Tore:
TSV Crailsheim: