Jugend-Eurocup Leverkusen: Premiere fürs Trainerteam

Das U17-Team von Bayer Leverkusen.
Das U17-Team von Bayer Leverkusen. © Foto: Verein
Gaildorf / swp 10.01.2017
Jugend-Eurocup: Der deutsche B-Junioren-Meister Bayer 04 Leverkusen will zurück in die Erfolgsspur.

Nach fünfjähriger Auszeit kehrte Bayer 04 Leverkusen im Jahr 2015 wieder zurück ins Limpurger Land und zum Jugend-Eurocup – am Ende stand ein toller zweiter Platz hinter dem letztlich verdienten Turniersieger Bröndby IF aus Dänemark. Im vergangenen Jahr reichte es in der Abschlusstabelle für das Team der beiden Trainer Tom Cichon und Markus Anfang nach einer 1:3-Niederlage im Halbfinale gegen den Hamburger SV „nur“ zu Platz 3.

Wesentlich besser lief es für die Werkself aus Leverkusen auf dem grünen Rasen. Die Hinrunde in der B-Junioren-Bundesliga West beendeten die Talente von Bayer 04 mit 35 Punkten aus 15 Spielen (11 Siege, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen) und einem Torverhältnis von 45:15 auf Tabellenplatz 2. Diesen Erfolgslauf setzte die Mannschaft auch nach dem Jugend-Eurocup in der Rückrunde fort und erreichte souverän vor dem FC Schalke 04 und hinter Borussia Dortmund das Halbfinale um die deutsche B-Junioren-Meisterschaft.

Nach einem 2:2 im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg setzte man sich in einem hart umkämpften und spannenden Rückspiel mit 3:2 in der Autostadt durch. Im Finale ging es gegen Borussia Dortmund. Die Junioren aus Leverkusen gewannen mit 2:0 und sicherten sich somit die deutsche Meisterschaft 2016.

Einige Veränderungen gab es danach im Umfeld der U17-Junioren. Das Trainerteam Markus Anfang und Tom Cichon übernahm die Geschicke des Drittligisten Holstein Kiel und machte den Weg frei für das neue Betreuerteam rund um die beiden Trainer Patrick Weiser (ehemals Profi beim 1. FC Köln, Stade Rennes und dem VfL Wolfsburg) und Sportwissenschaftler Jan Hoepner. Derzeit sucht der Titelverteidiger aus Leverkusen nach dem Weg zurück in die Erfolgsspur. Zum Abschluss der aktuellen Hinrunde belegen die U17-Junioren nach 16 Spielen (8 Siege, 2 Unentschieden und 6 Niederlagen) lediglich Platz 5. Auf Tabellenführer Schalke 04 hat man bereits 15 Punkte Rückstand.

Den Jugend-Eurocup in Gaildorf möchte das Team nutzen, um Selbstvertrauen und Erfolgserlebnisse für die Rückrunde zu sammeln. Für das Trainerteam ist es die erste Teilnahme in Gaildorf. „Wir freuen uns auf die tolle Stimmung, die ausverkaufte Halle und spannende Spiele gegen phantastische Gegner“, bringt Jan Hoepner die Vorfreude auf den Punkt. Besonders im Fokus werden Leverkusens aktuelle Juniorennationalspieler stehen. Fünf stehen im Kader der Werk­self, der den Weg ins Limpurger Land antritt: Jan Boller, Marian Prinz, Adrian Stanilewicz und Ömer Tokac sind Mitglieder der deutschen U17-Nationalmannschaft, Yannick Schaus ist Bestandteil der Auswahl Luxemburgs.

Die U17 von Bayer Leverkusen

Das Team: Stanilewicz, H. Bukusu, Schneider, Boller, Arik, Lamti, Rüth, Makreckis, Bamidele, Fesenmeyer, K. Bukusu, Songue, Samoura, Schaus, Spellerberg, Azhil, Mamutovic, Fragapane, Ueing, Prinz, Eichhorn, Klossek, Anapak, Tokac, Weiser (Trainer), Hoepner (Trainer), Rieckhof (TW-Trainer), Feldmann (Physiotherapeut), Riedel (Athletik-Trainer), Rothweiler (Physiotherapeut), Goetze (Sportpsychologe).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel