Fußball Pfosten, Hinterkopf, Tor - Klassenerhalt

Michelfeld / SWP 13.06.2018
Ein kurioser Elfmeter in der 98. Minute sichert den Michelfelder Frauen den Klassenerhalt in der Landesliga.

Im Saisonfinale der Landesliga empfing der FV Löchgau 2 den TSV Michelfeld. Bereits vor Spielbeginn war klar, dass der Verlierer dieser Partie in der Relegation um den Klassenverbleib spielen muss. Bei einem Unentschieden hätte sich der TSV Michelfeld den Klassenerhalt gesichert.

Den ersten Treffer der Partie markierte Löchgau in der 35. Minute. Doch nur zwei Minuten später nickte die Michelfelder Abwehrspielerin Lara Mack eine Ecke präzise ein und egalisierte so den Löchgauer Treffer. In der zweiten Hälfte legten die Michelfelderinnen zu und arbeiteten sich Stück für Stück vors gegnerische Tor. Mehrere Verletzungspausen führten zu einer zehnminütigen Nachspielzeit, die es in sich haben sollte.

In der 92. Spielminute ging Löchgau mit 2:1 in Führung. Daraufhin warfen die Michelfelderinnen alles nach vorne. In der 98. Spielminute wurde die eingewechselte Carlita Monn im Strafraum gefoult. Lara Mack trat zum Elfmeter an. Der platzierte Schuss von Mack prallte vom Pfosten an den Hinterkopf der Löchgauer Torhüterin und fand so seinen Weg ins Tor. Eine Minute später beendete der Schiedsrichter das nervenaufreibende Spiel mit dem glücklichen Ausgang für den TSV Michelfeld. In der kommenden Saison wird die erste Garde der Michelfelder Frauen wieder in der Landesliga vertreten sein.

Michelfeld: Debora Eckstein, Jolie Hoppe, Larissa Stark (96. Carlita Monn), Corinne Raisig, Lara Mack, Cindy Löchner (70. Nadine Richtert), Theresa Wengert (85. Julia Schilling), Tanja Hofmann, Nathalie Schmiedt, Natalie Wied, Svenja Brüning (54. Julia Roll)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel