B1 Hohenlohe Ottendorf rechnet mit drei Punkten

Der FC Ottendorf möchte am Sonntag nichts anbrennen lassen.
Der FC Ottendorf möchte am Sonntag nichts anbrennen lassen. © Foto: ruf
Hans Buchhofer 16.09.2017

In der Fußball-Kreisliga B1 Hohenlohe liegen die Mannschaften im oberen Drittel noch eng beieinander, so dass sich schnell etwas ändern kann. Derzeit rangieren der SV Rieden, der SV Gailenkirchen und der TSV Sulzdorf punktgleich an der Spitze. Rieden hat zu Hause gegen den TSV Braunsbach II eine gute Chance, die Tabellenführung behaupten zu können. Der SV Gailenkirchen erwartet mit dem TSV Ammertsweiler ebenfalls einen Gegner, gegen den im Heimspiel drei Punkte möglich sind. Der spielfreie TSV Sulzdorf wird wohl vom dritten Platz verdrängt werden, da der TSV Michelbach/Bilz in Michelfeld als Favorit antreten wird. Die Gastgeber haben noch kein Spiel gewonnen. Auch der SC Bibersfeld wird als Sieger beim TSV Hessental erwartet. Der VfB Neuhütten trifft zu Hause auf den SV Tüngental. Beide Teams sind etwa gleich stark.

FC Ottendorf - SSV Gaisbach II

Der FC Ottendorf kassierte beim SC Bibersfeld eine deutliche Niederlage und fiel auf den achten Platz zurück. Umso wichtiger ist morgen ein Heimsieg gegen den SSV Gaisbach II. Der Gast konnte aus den drei Spielen erst einen Punkt gegen den SV Rieden erzielen. Das war erstaunlich und es zeigt, dass der FC Ottendorf seinen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Für die Ottendorfer wäre selbst ein Remis ein enttäuschendes Ergebnis, denn dann könnte der Anschluss nach vorne zunächst verloren gehen.

TSV Gaildorf II - TSG Waldenburg

Der TSV Gaildorf fiel beim TSV Michelbach/Bilz wieder in sein altes Strickmuster zurück, kassierte sieben Gegentore und leistete wenig Gegenwehr. Solche Gegner sind bei der Konkurrenz beliebt, bereiten aber dem eigenen Anhang nur wenig Freude. Im Heimspiel gegen die TSG Waldenburg wollen die Zuschauer eine andere Mannschaft sehen, eine die mit Siegeswillen und Kampfkraft ausgestattet ist. Der Gegner Waldenburg hat auch noch keine Bäume ausgerissen, und so wäre der zweite Saisonerfolg durchaus möglich.