Fußball Oberroter stehen erneut ohne Punkte da

Der FC Oberrot  kann im Heimspiel  den Kampf um den zweiten Platz in der Kreisliga A2 Rems-Murr nicht beeinflussen. Der FC Welzheim festigt seinen zweiten Rang und und vergrößert den Abstand zum Dritten TSC Murrhardt auf sieben Punkte. 
Der FC Oberrot  kann im Heimspiel  den Kampf um den zweiten Platz in der Kreisliga A2 Rems-Murr nicht beeinflussen. Der FC Welzheim festigt seinen zweiten Rang und und vergrößert den Abstand zum Dritten TSC Murrhardt auf sieben Punkte.  © Foto: jur
Oberrot / David Knobel 16.04.2018

Der FC Oberrot hatte im Heimspiel gegen den FC Welzheim mit 2:3 das Nachsehen. Die Gäste erwischten einen Auftakt nach Maß. Bereits nach acht Minuten überlief Hakan Cantürk Oberrots aufgerückte Defensive und fand in der Mitte Torjäger Luka Benic, der Torhüter Remy Butsch problemlos zum 1:0 überwinden konnte.

In der Folgezeit kam Oberrot besser ins Spiel, aber Philipp Kees und Simon Kühnle scheiterten gleich zwei Mal in aussichtsreicher Position. Welzheim blieb durch schnell vorgetragene Gegenstöße gefährlich. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich eröffnete sich der Schwellinger-Elf nach 42 Minuten. Simon Kühnle traf per Volleyschuss nur die Latte, den Abpraller köpfte Holger Grün aufs Tor. Doch auch hier konnte ein Gästespieler noch auf der Linie klären. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Welzheim auf 2:0. Wieder durfte Hakan Cantürk in Ruhe flanken. Am Fünfmeterraum stand Matthias Hinz sträflich frei und  besorgte unbedrängt den nächsten Treffer.

Gewillt, dem Spiel eine Wende zu geben, startete der FC Oberrot in die zweite Hälfte. Welzheim zog sich weit zurück und überließ den Hausherren das Mittelfeld. Es dauerte dennoch bis zur 66. Minute, ehe der FCO seine Überlegenheit in Zählbares umwandeln konnte. Eine scharf getretene Ecke von Simon Kühnle köpfte Holger Grün zum 1:2 ein. Nur fünf Minuten später gelang gar der Ausgleich. Wieder war es ein Eckball. Diesen führte Frederick Walch aus. Jonas Wieland fand Philipp Kees, der sich um seinen Gegenspieler wand und nach innen passte, wo erneut Holger Grün goldrichtig stand und den Ball zum 2:2 über die Torlinie drückte. Der FC Oberrot drängte nun auf die Führung, wurde in der 80. Minute aber jäh gestoppt. Nach vermeintlichem Handspiel von Matthias Wieland zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Ronny Stettner verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 2:3. Als Nico Dryska in der 81. Minute nach einer Schwalbe die Ampelkarte sah, keimte nochmals Hoffnung im Oberroter Lager auf. Die Gäste ließen sich den Sieg allerdings nicht mehr aus der Hand nehmen.

FC Oberrot: Remy Butsch, Markus Wurst (9. Steffen Wieland), Philipp Kees, Simon Kühnle (67. Frederick Walch), Jonas Wieland, Steffen Hägele (77. Marvin Woelk), Markus Bauer (46. Pascal Petermann), Holger Grün, Maximilian Benz, Nico Adolf, Matthias Wieland.

So spielten sie

Kreisliga A2 Rems-Murr
FC Oberrot – FC Welzheim

2:3

Torfolge 0:1 (8.) Luka Benic, 0:2 (44.) Matthias Hinz, 1:2 (65.) Holger Grün, 2:2 70.) Holger Grün, 2:3 (80.) Ronny Stettner.