Fußball Nur Hohebach zeigt sich mutig

Schrozberg / Willi Hermann 25.08.2018

Nachdem die Bezirksführung keine Freiwilligen zur Umgruppierung fand und von den eigentlich möglichen „Zwangsumsiedlungen“ keinen Gebrauch machte, gehen in der Kreisliga B4 lediglich 13 Mannschaften ins Meisterschaftsrennen. Bei nur 24 Spieltagen und der prognostizierten Ausgeglichenheit der Liga wird sich kein Team einen so großen Vorsprung herausarbeiten können wie der Vorjahresmeister Edelfingen.

Der TSV Hohebach bekennt sich als einziger dazu, diese Runde den Sprung nach oben machen zu wollen. Daneben werden Vorjahres-Vize Wachbach II, Harthausen und der FC Billingsbach als Meisterschaftskandidaten gehandelt. Schrozberg würde gerne besser abschneiden als im Vorjahr, was automatisch die Zugehörigkeit zur Spitzengruppe bedeuten würde. Blaufelden will seine gute Rückrunde bestätigen. Wenn dies gelingt, ist man ebenfalls vorne dabei.

Nachdem Billingsbach letzte Saison am ersten Spieltag frei hatte und dadurch immer etwas hinterherhinkte, startet die Elf von Neu-Trainer Christian Schneider morgen bei Markelsheim/Elpersheim II. Nachdem die Gastgeber das letzte Spieljahr als Schlusslicht beendet haben, ist ein Sieg hier Pflicht.

Frühes Derby

Überhaupt nicht glücklich über die Derby-Ansetzung am ersten Spieltag sind die Verantwortlichen in Schrozberg und Blaufelden. Noch ohne richtige Standortbestimmung geht man ungern in dieses Duell. Bei Schrozberg ist zudem der neue Coach Oswin Keidel urlaubsbedingt nicht vor Ort.

Nachdem die Gastgeber letztes Jahr zweimal das Nachsehen hatten, werden sie sich auf jeden Fall ins Zeug legen, um diesmal die Nase vorne zu haben.

Im Pokal hatten sowohl Billingsbach als auch Schrozberg gegen Ligakonkurrent Laudenbach das Nachsehen. Blaufelden eliminierte im Pokal mit Schwabbach und Waldenburg den Tabellenfünften aus der Kreisliga B2 und den Tabellenneunten aus der Kreisliga B1 und schlug am Mittwoch den SV Brettheim (Kreisliga A2) nach Elfmeterschießen mit 10:9 Toren.

Sonntag, 26. August, 15 Uhr

TSV Schrozberg – TSV Blaufelden, TSV Althausen/Neunkirchen – SGM Weikersheim/Schäftersheim II, TSV Laudenbach – SV Mulfingen II, SV Harthausen – Svrengershausen, SGM Creglingen/Bieberehren II – SV Wachbach II, SGM Markelsheim/Elpersheim II – FC Billingsbach (13 Uhr)

Info In der Kreisliga B4 sind in dieser Saison nur 13 Teams am Start. Deshalb endet die Vorrunde hier bereits am
18. November.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel