Notizen vom 29. Juli 2014 aus Gaildorf und Umgebung

SWP 29.07.2014

Pokal Kocher-Rems

Fußball - In dieser Woche finden die Auslosungen zum Bezirkspokal 2014/15 Kocher-Rems und die Ehrungen zu FairPlay 2013/14 statt. Zusätzlich erfolgt die Ausgabe der Bezirkshefte. Die Termine: Raum Heidenheim: Mittwoch, 30.7./19:00 Uhr, Vereinsheim FC Ballhausen. Raum Gmünd: Freitag, 1.8./19:00 Uhr, Vereinsheim FC Normannia Gmünd (Stadion). Raum Aalen: Sonntag, 3.8./10:00 Uhr, Vereinsheim SSV Aalen.

Pokal Rems-Murr

Fußball - Die Auslosung des Bezirkspokals Rems-Murr findet am Donnerstag, 31. Juli, um 19.30 Uhr im Vereinsheim des KTSV Hößlinswart statt.

Schmiden holt Titel

Fußball - Bei der Ü40-Kleinfeldrunde in Schmiden, die am vergangenen Wochenende stattgefunden hat, konnte sich der TSV Schmiden den Titel sichern. Im Finale gewannen die Schmidener gegen den SV Fellbach nach Elfmeterschießen 4:3. Dritter wurde Zrinski Waiblingen. Die Mannschaft konnte sich im "kleinen Finale" gegen den TSV Schlechtbach mit 2:1 durchsetzen.

Blindenfußball-Aktionstag

Fußball - Die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe Baden-Württemberg e.V. gestaltete im Rahmen des Aktionstags "Miteinander in der Vielfalt" einen gemeinsamen Aktionstag von Menschen mit und ohne Behinderung auf der Landesgartenschau. Mit dabei waren die beiden Blindenfußballnationalspieler Alexander Fangmann und Mulgheta Rusom. Beide spielen beim amtierenden deutschen Meister MTV Stuttgart. Der Gmünder Sportbürgermeister, Dr. Joachim Bläse, konnte im Gespräch mit den Blindennationalspielern erfahren, wie die Sportart Blindenfußball funktioniert. Die Zuhörer gewannen einen großen Respekt vor der sportlichen Leistung beider Nationalspieler. Im November findet die Weltmeisterschaft im Blindenfußball in Japan statt.

Volleyballer gesucht

Volleyball - Für das 17. Volleyball-Turnier auf dem Rasensportplatz in Frankenhardt-Oberspeltach werden noch Mannschaften gesucht. Gespielt wird in Mixed-Teams am Samstag, 6. September, ab 13 Uhr. Anmeldungen und weitere Informationen bei Uli Württemberger, Tel. 07959/924330.

Tim Scheuner ganz vorne

Leichtathletik - Mit 186 Teilnehmern aus 19 Vereinen waren die vierten offenen Stadtmeisterschaften in Crailsheim sehr gut besucht. Von der WGL Schwäbisch Hall gingen 15 Schüler an den Start. Hierbei stach besonders Tim Scheuner (WGL/PostSG) hervor. Der Elfjährige kam im Dreikampf auf eine überragende Punktzahl von 1204 Punkten. Damit hatte er nicht nur genau 200 Punkte Vorsprung vor Platz zwei, sondern gehört sogar zu den besten Dreikämpfern seiner Altersklasse in ganz Deutschland. Seine Leistungen sind vergleichbar mit den Ergebnissen von Lukas Drach (WGL/TSV Gaildorf) in diesem Alter. Auch bei den Schülerinnen W9 konnte sich ein großes Talent erneut auszeichnen: Aufgrund hervorragender Sprung- und Laufleistungen siegte Tamineh Steinmeyer (WGL/PostSG) mit 1055 Punkten deutlich. Mit Tagesbestleistungen im 75-m-Lauf (11,29 sec) und im Ballwurf mit starken 42,50 m sicherte sich Marc Schmidt (WGL/SV Tüngental) mit 1139 Punkten den klaren Dreikampfsieg in M12. Auch sein Bruder Fabian Schmidt (M10) konnte mit 845 Punkten und Platz zwei überzeugen. Mit einem überragenden Ballwurfergebnis (30,50 m) sicherte sich Karolina Overcenko (W12) Platz drei im Dreikampf vor Vereinskameradin Eva Medvedovskaya, die den Ball genau so weit warf. Auch auf Platz drei in einem großen Feld der W10-Schülerinnen landete Sophia Egner (WGL/PostSG) mit guten 1041 Punkten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel