Fußball Normannia trägt nun die rote Laterne

Friedrichstal / ckr 27.08.2018
Eine personell gebeutelte Gmünder Elf liefert vor rund 200 Zuschauern eine schwache Vorstellung ab.

Holger Traub war in der Woche vor dem Spiel gegen den bis dahin Tabellenletzten Friedrichstal nicht zu beneiden, denn die Elf aus der Stauferstadt fuhr enorm ersatzgeschwächt zu ihrem Auswärtsspiel ins Badische. Schon vor dem Spiel war zu beob­achten, dass die nötige Spannung und Konzentration nicht aufgebaut wurde, und so versuchten die Gmünder mit minimalem Aufwand und zunächst viel Ballbesitz zu einem lockeren Erfolg zu kommen. Das ganze Vorhaben funktionierte über die ersten 30 Minuten auch ganz ordentlich.

Doch dann trauten sich die Friedrichstaler mehr zu, versuchten über den Kampf ins Spiel zu kommen, setzten auf Zweikämpfe und merkten noch in Hälfte eins, dass der Gegner nicht gewillt war, sich ernsthaft zur Wehr zu setzen. Bis zur 35. Minuten hatten die Normannen vier gute Chancen, die allesamt vergeben wurden (5./32. Francis Ubabuike, 9. Felix Bauer, 26. Simon Fröhlich). Die Nordbadener mussten bis dahin noch zuschauen, wie es um sie selbst geschah und die Normannia dem Führungstreffer häufig denkbar nahe war.

Ellermann pariert Elfmeter

In Hälfte zwei war es umgekehrt und die Gastgeber hatten insgesamt sechs Großchancen und einen Foulelfmeter, den Yannick Ellermann stark parierte (50.). Das Momentum hatte sich schon in der ersten Hälfte gedreht und Normannias Cheftrainer Holger Traub war inzwischen restlos bedient, denn in der 61. Minute sorgte eine Ecke von Friedrichstals Di Giorgio für die Führung. Rödling hatte aus kurzer Distanz noch den Pfosten getroffen, den Abpraller verwandelte Kyei sträflich freistehend zur 1:0-Führung.

In der 65. Spielminute stand wieder einmal Yannick Ellermann im Mittelpunkt und bewahrte seine Farben mit einer Glanzparade nach Abschluss von Ritter vor einem höheren Rückstand. Acht Minuten später in der 73. Minute war dann aber auch Yannick Ellermann machtlos, als Friedrichstals Weiß einen Sololauf zum 2:0 vollendete. Auch ein scharf geschossener Freistoß von Bobo Mayer und Daniel Glücks Kopfball brachte den Normannen keinen Ertrag mehr. Am Ende stand Yannick Ellermann mit zwei Paraden nochmals im Mittelpunkt und musste dabei sein ganzes Können aufbieten, somit blieb es beim 0:2.

So spielten sie

Friedrichstal - Norm. Gmünd 2:0

Tore: 1:0 Kyei (62.)  2:0 Weiß (73.)

Normannia: Yannick Ellermann, Patrick Lämmle (82. Niklas Groiß), Daniel Stölzel, Simon Fröhlich, Alexander Iatan, Nermin Ibrahimovic (66. Daniel Glück), Fabian Kianpour, Mario Schmid, Felix Bauer 46. Andreas Mayer), Fabian Kolb, Francis Ubabuike

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel