Langenburg FC Langenburg: neues Trio an Spitze

Langenburg / pm 07.05.2018
Im gut gefüllten Vereinsheim hat der FC Langenburg auf das Jahr 2017 zurückgeblickt.

Als eine seiner letzten Amtshandlungen hat der erste Vorsitzende Christian Weigel die Jahreshauptversammlung des FC Langenburg eröffnet. Außerordentlich freute er sich, dass an die 80 Mitglieder daran teilnahmen.

Er blickte in seinem Bericht stolz auf das vergangene Vereinsjahr zurück und nannte mit dem Winterdorf, dem Saubutschelesfest und der Vereinsolympiade einige der durchgeführten Veranstaltungen, mit denen der FC Langenburg aktiv am Veranstaltungskalender mitgewirkt hatte. Ebenso verwies Weigel unter anderem mit dem Neubau des Ballfangzauns und der Sanierung der Beregnungsanlage auf die vielen Arbeitseinsätze, die von den Vereinsmitgliedern bewältigt wurden.

Dass die Jugendabteilung im Tischtennis weit über Hohenlohe bekannt ist und inzwischen auch auf Landesebene für Furore sorgt, konnten die Gäste dem Bericht von Tischtennis-Abteilungsleiter Toni Celerino entnehmen. Ebenso sind im Fußball-Jugendbereich wieder Fortschritte zu erkennen. Ein neu aufgestelltes Betreuerteam rund um Timo Brück bringt frischen Wind und neue Motivation für die Kleinsten im Verein. Im sportlichen Bereich stehe der FC so gut da, wie schon lange nicht mehr, war dem Bericht von Fußball-Abteilungsleiter Jürgen Eisenmann zu entnehmen. Als aktueller Tabellenführer der Kreisliga B3 habe man noch alles selber in der Hand, um den Traum vom Aufstieg in die A-Klasse dieses Jahr in die Tat umzusetzen.

Ehrungen stehen an

Ein weiterer großer Programmpunkt auf der Tagesordnung waren die Ehrungen. So konnten neben Franz Bühler (100 Spiele) und Maximilian Schnecke (200 Spiele) auch zahlreiche weitere Mitglieder für langjährige Vereinsmitgliedschaft und ehrenamtliche Tätigkeiten im Verein geehrt werden. Besonders hervorzuheben ist Wolfgang Schleifer, der für die 60-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt wurde.

Neben einer Satzungsänderung standen noch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Da sich Christian Weigel und Ulrich Brück nicht für eine weitere Amtsperiode als erster und zweiter Vorsitzender aufstellen lassen wollten, stand ein Umbruch an der Vereinsspitze des FC Langenburg an.

Einstimmig wurde von der Versammlung das Team um Horst Scholz, mit Dieter Wulff und Toni Celerino als neuer erster, zweiter und dritter Vorsitzender gewählt. In diesem Zuge wurde auch das Ausschussgremium um weitere Stellen erweitert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel