Fußball-Landesliga Neues Spielfeld, alter Glanz?

Tobias Becker traf beim 2:1 in Schornbach.
Tobias Becker traf beim 2:1 in Schornbach. © Foto: Helmut Munzinger
Satteldorf / Joachim Mayershofer 09.11.2018
Satteldorf duelliert sich in der Landesliga mit dem Tabellennachbarn Heilbronn. Die Spvgg kann vorbeiziehen.

Sollte es am Wochenende wie aus Eimern gießen, ist die Spvgg Gröningen-Satteldorf bestens gewappnet. Das neue Kunstrasenspielfeld am Kernmühlenweg wird am Samstag (13.30 Uhr) eingeweiht. Die zweite Mannschaft darf in der Kreisliga B3 gegen den VfR Altenmünster II anschließend (14.45 Uhr) als erstes darauf spielen. Die Landesligamannschaft könnte am Sonntag gegen die Aramäer Heilbronn folgen. Allerdings wird das Spiel nach Auskunft von Teammanager Dominik Streicher „voraussichtlich auf Naturrasen“ angepfiffen. Die Gäste stehen in der Tabelle einen Punkt vor den Satteldorfern, die am Wochenende nach fünf Niederlagen in Folge wieder einmal gewonnen haben – mit 2:1 in Schornbach. Gegen diesen Gegner hat auch Heilbronn seinen letzten Sieg gefeiert, zuletzt aber zwei Spiele in Serie verloren. Die Spvgg, vergangene Saison Dritter in der Landesliga, und die Aramäer, Meister der Bezirksliga Unterland, haben jeweils 24 Gegentore zu Buche stehen.

Info

Spvgg Satteldorf – Aramäer Heilbronn, Sonntag, 14.30 Uhr

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel