Fußball - Nachspielzeit - Nachspielzeit - Nachspielzeit -

Robert Birghan (rechts) spielte in seiner Zeit beim TSV Crailsheim unter anderem auch mit Bobo Meyer (jetzt Hessen Kassel) zusammen. Archivfoto: Werner Dienel
Robert Birghan (rechts) spielte in seiner Zeit beim TSV Crailsheim unter anderem auch mit Bobo Meyer (jetzt Hessen Kassel) zusammen. Archivfoto: Werner Dienel
Crailsheim / KLAUS HELMSTETTER 05.06.2013
Der Name Robert Birghan ist den Fußballfans in der Region ein Begriff. Als Aktiver hat er für Clubs wie SSV Ulm, Lauda, Hall oder TSV Crailsheim in Ober- und Regionalliga gekickt.

Der Name Robert Birghan ist den Fußballfans in der Region ein Begriff. Als Aktiver hat er für Clubs wie SSV Ulm, Lauda, Hall oder TSV Crailsheim in Ober- und Regionalliga gekickt. In der neuen Runde wird er bei Bezirksligist VfR Altenmünster anheuern und zusammen mit Timo Dörflinger Regie führen. Dem Vernehmen nach soll sich Birghan primär um Training und Coaching kümmern, während Timo Dörflinger seinen Schwerpunkt als Spieler setzen will.


Rudi Rothbauer war so etwas wie ein "Urgestein" im Wachbacher und Hohenloher Fußball. Er wurde nur 66 Jahre alt. Von ihm und Jürgen Wartha (Ergebnisdienst Hohenlohe) wird folgende Anekdote kolportiert: Vor fast genau 30 Jahren saßen die beiden im Wachbacher Sportheim zusammen. Rothbauer wollte nicht mehr die Spielberichte und Pressearbeit machen, sich verstärkt um die Abteilungsleitung kümmern. Also nahm er Wartha zur Seite und sagte - die Worte hat der Angesprochene bis heute nicht vergessen: "Jürgen, du machst ab sofort Pressearbeit und Spielberichte." Auf die Frage nach dem Grund kam die humorvolle Antwort: "Du bist im Moment von den Jüngeren der einzige, der aufs Gymnasium geht, und kennst dich deshalb auch mit der deutschen Sprache aus."

An der Spitze der Kreisliga B 3 sind die Entscheidungen gefallen. Vellberg ist Meister. Onolzheim geht in die Relegation zur A-Klasse. Sascha Hofmann, seit letztem Jahr Staffelleiter, ist es wichtig, sich bei den 15 Vereinen für die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken.


Aus einem Roten wird ein Grüner: Thomas Rüger, Trainer von Bühlerzell II in der Kreisliga A 2, wechselt zur kommenden Saison zum Nachbarn SC Bühlertann.


Der VfR Aalen hat die Zweitligalizenz für die Spielzeit 2013/2014 in der Tasche. Das teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) VfR-Geschäftsführer Ferdinand Meidert mit. "Alle wirtschaftlichen und infrastrukturellen Auflagen wurden erfüllt. Wir freuen uns sehr, dass wir für eine weitere Saison in der 2. Bundesliga planen können", sagte Meidert.

In der Sportrechtssache TSV Schrozberg gegen VfB Bad Mergentheim (26. Mai; Kreisliga A 3), hat das Sportgericht Hohenlohe folgendes Urteil gefällt: Gegen den VfB Bad Mergentheim wird wegen Spielen ohne Spiel- oder Teilnahmeberechtigung eine Geldstrafe verhängt und das Spiel für den VfB Bad Mergentheim mit 0:3 Toren als verloren und für den TSV Schrozberg als gewonnen gewertet.


Nach dem SV Wildenstein hat nun auch der TSV Blaufelden - nach der 0:5-Niederlage in Wiesenbach - die Marke von 100 Gegentoren überschritten.


Wer hätte das gedacht: Am vorletzten Spieltag, Anfang Juni, fallen aufgrund des vielen Regens noch mal Spiele aus, die umgehend vor dem Saisonfinale nachgeholt werden müssen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel