Kreisligen Nachholprogramm vor der Winterpause für die Kreisligen

Die Dünsbacher Reserve hat sich in der Kreisliga B3 etabliert. Am Sonntag kommt Jagstheim.
Die Dünsbacher Reserve hat sich in der Kreisliga B3 etabliert. Am Sonntag kommt Jagstheim. © Foto: Hans-Otto Hettler
WILLI HERMANN 28.11.2014
Bevor es nun endgültig in die Winterpause geht, steht für die Kicker der Kreisligen A und B noch ein kleines Nachhholprogramm auf dem Plan.

Während sich die Mannschaften von der Tabellenspitze der Kreisliga A2 bereits zurücklehnen dürfen, könnten am Tabellenende an diesem Wochenende noch wichtige Weichen gestellt werden.

Schlusslicht Kirchberg muss tatenlos zusehen, was die Konkurrenz, die teilweise doppelt im Einsatz ist, auf die Beine stellt. Vor allem der TV Rot am See könnte auf seinem neuen Kunstrasenplatz in seinen Partien gegen die Mitkonkurrenten Vellberg (heute Abend) und Stimpfach (am Sonntag) einen Befreiungsschlag landen. Beim Kantersieg über Altenmünster II haben die Schützlinge von Reiner Marschick am vergangenen Wochenende angedeutet, dass sie sich mit dem neuen Spielfeld angefreundet haben.

Vellberg hat es dann am Sonntag zu Hause mit dem Tabellennachbarn Bühlerzell II zu tun. Die größere Durchschlagskraft im Angriff spricht dabei für die Bezirksliga-Reserve. Komplettiert wird der Reigen in Brettheim, wo der VfR Altenmünster II seine Visitenkarte abgibt. Beide Teams waren ordentlich gestartet, haben zuletzt aber etwas nachgelassen. Die Gäste müssen sogar aufpassen, dass sie nicht noch in den Abstiegsstrudel mit reingerissen werden.

Freitag, 18.30 Uhr: TV Rot am See - TSV Vellberg

Sonntag, 14.30 Uhr: TV Rot am See - SSV Stimpfach, SV Brettheim - VfR Altenmünster II, TSV Vellberg - Spfr. Bühlerzell II

In der Kreisliga B3 muss nur noch das Spiel zwischen Dünsbach II und dem VfB Jagstheim über die Bühne gebracht werden, um in der Tabelle auf einem Level zu stehen. Die Gastgeber haben sich nach Anfangsschwierigkeiten einigermaßen als "Mannschaft in Konkurrenz" akklimatisiert. Jagstheim hat nach gutem Start etwas abgebaut, sodass es eine absolut offene Partie werden dürfte.

Sonntag, 14.30 Uhr: TSV Dünsbach II - VfB Jagstheim

Zwei der drei Mannschaften aus dem Altkreis Crailsheim müssen zum Jahresabschluss noch einmal in der Kreisliga B4 ran. Bereits morgen Nachmittag erwartet dabei der TSV Schrozberg die Mannen aus Oberkessach. Die Partie war zunächst in Oberkessach angesetzt, wurde jetzt, um die Durchführung zu garantieren, aber gedreht. Schrozberg braucht nach dem Rückschlag letzte Woche unbedingt einen Erfolg, um wenigstens einigermaßen vorne dranzubleiben. Am Sonntag gilt es dann für Wiesenbach, das Jahr mit einem Sieg in Rengershausen zu beschließen. Die "Wisbys" sind zwar immer noch ungeschlagen, mussten aber nach einigen Unentschieden in den letzten Partien den TSV Laudenbach an sich vorbeiziehen lassen. Sollte Laudenbach in Harthausen Federn lassen, könnten die Mannen um Achim Sachs doch noch auf der "Pole-Position" überwintern.

Samstag, 14.30 Uhr: TSV Schrozberg - DJK Oberkessach

Sonntag, 14.30 Uhr: SV Rengershausen - SC Wiesenbach, SV Harthausen - TSV Laudenbach