Fußball-Bezirksliga Nach drei Niederlagen ein Remis

Gaisbach / Heiko Brenner 17.10.2016

Nach zuletzt drei Niederlagen stand der SV Gründelhardt-Oberspeltach gestern in der Fußball-Bezirksliga erneut vor einer schweren Aufgabe beim Tabellendritten aus Gaisbach. Das Spiel begann sehr temporeich, und beide Teams schenkten sich nichts. Nach 27 Minuten wurde Simon Zepf im Strafraum angespielt, der Zweikampf um den Ball wurde aus Gründelhardter Sicht unfair geführt, doch der Pfiff blieb aus.

Kurz danach wurde es auch vor dem Gründelhardter Tor gefährlich, doch Tim Hertfelder klärte den Ball vor der Linie. Mit dem Pausenpfiff ging Gaisbach in Führung. Einen weiten Ball versenkte Jonathan Bauer zum 1:0 im Tor.

Nach der Halbzeit kam Gründelhardt gut aus der Kabine, und Jens Kettemann hatte eine gute Chance. Nur wenige Minuten später konnte Christoph Köger einen Ball nur nach vorne abwehren und brachte einen Gaisbacher Stürmer zu Fall. Den darauffolgenden Elfmeter von Janik Koppenhöfer konnte er aber parieren und hielt seine Mannschaft im Spiel. Dies war ein Signal für den SVGO, in der Folge waren die Gäste in den Zweikämpfen besser, und auch die zweiten Bälle wurden besser erobert.

Nach 66 Minuten setzte sich Jens Kettemann in einem Laufduell gegen einen Verteidiger durch. Bei einem Pressschlag eroberte er den Ball gegen den Torhüter und traf zum 1:1. In der Folge war Gründelhardt die aggressivere Mannschaft und kam durch Erhan Özpelit und Moses Kandeh noch zu Chancen, das Spiel zu gewinnen. Am Ende kann der SV Gründelhardt-Oberspeltach mit einem Punkt gut leben. Auf diese Leistung kann man sicher aufbauen. hb

So spielten sie

SSV Gaisbach – SV Gründelhardt-Oberspeltach

1:1

Torfolge: 1:0 Jonathan Bauer (45.), 1:1 Jens Kettemann (63.)

Besonderes Vorkommnis: Gründelhardts Keeper Christoph Köger pariert Foulelfmeter von Gaisbachs Janik Koppenhöfer (49.)

Gründelhardt: Köger, Hertfelder, Karim, Duske, Drechsler, Häberlein (70. Blümlein), Teixeira, Özpelit (88. Kandeh), Bauer (83. Eberhardt), Zepf, Kettemann