Fußball-Landesliga Mageres Unentschieden

Voller Eimnsatz: Ali Gökdemir (blaues Trikot) steigt zum Kopfball hoch.
Voller Eimnsatz: Ali Gökdemir (blaues Trikot) steigt zum Kopfball hoch. © Foto: Marc Schmerbeck
Öhringen / Frank Nabholz 01.10.2018
Die Sportfreunde Schwäbisch Hall spielen in Öhringen 0:0. Somit bleiben sie trotz des mäßigen Auftritts in dieser Saison weiter ungeschlagen.

Von Anfang an übernahmen die Sportfreunde das Heft des Handelns. Öhringen stand kompakt, kämpfte um jeden Ball, versuchte das Haller Spiel zu stören, wenn auch des Öfteren mit unfairen Mitteln.

Nach fünf Minuten sprintete Halls Selcuk Vural in eine Rückgabe, überlupfte Torhüter Nicolas Braun, doch ein Abwehrspieler konnte im letzten Moment klären. Das Spiel verflachte zusehends. Ein Schuss von Vural nach Pass von Yannik Winker verfehlte das Gehäuse knapp. Die Heimmannschaft tauchte nur einmal vor dem Haller Tor auf. In der 30. Minute musste Lukas Dambach zweimal klasse reagieren, um einen Treffer zu verhindern.

Größte Chance für Martin

Kurz vor dem Pausenpfiff die wohl größte Chance für die Sportfreunde: Vural umkurvte Torhüter Braun, passte in die Mitte, wo Daniel Martin frei einen Abwehrspieler anschoss und Winker aus kurzer Entfernung dem Torhüter in die Arme schob.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Angriff um Angriff starteten die Haller Richtung Öhringer Tor, ohne jedoch zwingende Chancen zu kreieren. Immer wieder gelang es der Heimmannschaft, einen Fuß oder ein Körperteil an den Ball zu bringen und so die Angriffe zu stoppen. Zwei Weitschüsse von Ali Gutda Gökdemir stellten Torhüter Braun vor keine größeren Probleme.

Es fehlte die zündende Idee, die gegen eine Mannschaft, die nur das 0:0 über die Zeit bringen wollte, zum Erfolg führen könnte. Die beste Möglichkeit hatte Nicola Sasso in der 85. Minute, doch sein Weitschuss streifte nur die Öhringer Latte. Unrühmlicher Höhepunkt war in der 90. Minute eine rote Karte für Betim Rugovaj wegen Tätlichkeit, so dass die Haller die letzten Minuten in Überzahl agierten, jedoch kein Kapital daraus schlagen konnten. So blieb es beim aus Sicht der Haller enttäuschenden Unentschieden.

So spielten sie

TSG Öhringen –
Sportfreunde Schwäbisch Hall

0:0

Besonderes Vorkommnis: rote Karte für Betim Rugovaj (90., Öhringen) wegen einer Tätlichkeit

Hall: Lukas Dambach, Christian Baumann Steffen Engelhardt, Yannik Winker (72. Dennis Koch), Ali Gutda Gökdemir, Tobias Hornung (80. Firat Kaya), Daniel Martin, Simon Glück, Boris Nzuzi, Nicola-Yannik Sasso, Selcuk Vural

Schiedsrichter: Timo Lämmle (Waiblingen)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel