Fußball Ligaprimus zu stark

Michael Lauckner 04.10.2017

Die Altenmünsterer spielten eine sehr gute erste Hälfte, dann wurde der Druck des Bezirksliga-Tabellenführers jedoch zu groß und es fehlen die Körner, um dagegenzuhalten.

Der VfR begann sehr druckvoll. Fast konnte der Eindruck gewonnen werden die Gastgeber wären davon überrumpelt. Zweimal war Jan Rötlich (19. und 27. Minute) in aussichtsreicher Position. In der Schlussphase der ersten Hälfte wurde dann aber Obersontheim zwingender. Ein Schuss von Thomas Wagner aus 25 Metern knallte an den Pfosten. Dann musste Manuel Kober auf der Linie einen Kopfball klären, und kurz vor der Pause war es Michael Däschler, der frei vor dem VfR-Keeper über das Tor schoss.

Obersontheim erhöhte in der zweiten Hälfte den Druck und schnell waren sie damit auch erfolgreich. Michael Däschler setzte sich robust durch, und gegen seinen Schuss unter die Latte war dann kein Kraut mehr gewachsen. Wenig später dann schon die Entscheidung. Die VfR-Abwehr war nicht konsequent genug und der schnelle Denis Eder umkurvte Kai Wiedmann und schob ins Tor zum 2:0 ein. Die Gegenwehr von „Grün-Weiß“ ließ nun deutlich nach, und so kamen die Gastgeber noch zu weiteren Treffern durch einen Doppelpack von Tim Blümel.

Obersontheim – Altenmünster 4:0 (0:0)

Tore: 1:0 Michael Däschler (64.), 2:0 Denis Eder (72.), 3:0, 4:0 Tim Blümel (83., 88.)

VfR Altenmünster: Wiedmann, Fuchs (46. Bayerlein), Gleß, Röttlich, Munz (78. Groß), Immel (9. Burkert, 87. Spötta), Lettenmaier, Kober, Sami, Wenzel, Tremmel