Fußball-Kreisliga B3 Langenburg macht’s fast zweistellig

Crailsheim / Von den Vereinen 14.05.2018
Der FC Honhardt schließt in der Kreisliga B3 zum TSV Goldbach auf. Der TSV Obersontheim 2 festigt Platz zwei.

TSV Unterdeufstetten – ESV Crailsheim 1:4 (1:1)

Tore: 0:1 Andre Engelhardt (8.), 1:1 Christian Gerard Colcer (25.), 1:2 Andre Engelhardt (48.), 1:3, 1:4 Fehmi Marmullakay (80., 90.)

Ein offenes Spiel war es in der Anfangsphase, mit besseren Aktionen für die Gäste. Nach acht Minuten lag die Heimmannschaft nach einem Eckballtor, in Rückstand. In der Folge übernahmen die Hausherren das Spielgeschehen, sie ließen aber zahlreiche Chancen liegen. In der 25. Minute glich Christian Colcer mit einem Schuss in den Winkel aus. Nach der Pause war es wieder ein Eckball, der die Gäste in Führung brachte. Der TSV warf alles nach vorne, kassierte aber noch zwei Konter.

VfB Jagstheim – Spfr. Bühlerzell 2

3:2 (3:1)

Tore: 1:0, 2:0 Marcel Ruf (15., 34.), 3:0 Daniel Spretka (37.), 3:1 Arthur Hild (45.), 3:2 Timo Müller (67., FE)

Die Hausherren übernahmen von Anfang an die Kontrolle über das Spiel. In der 15. Minute wurden sie belohnt: Marcel Ruf erzielte das 1:0. Die Heimmannschaft spielte weiter auf das Tor der Gäste. In der 34. Minute erzielte Ruf das 2:0. Nur drei Minuten später erhöhte Jagstheim durch einen schönen Distanzschuss auf 3:0. Kurz vor der Halbzeit verkürzte Bühlerzell durch Arthur Hild auf 1:3. In der zweiten Halbzeit war es ein komplett anderes Spiel. Die Gäste übernahmen die Kontrolle und machten es durch einen verwandelten Elfmeter in der 67. Minute spannend. – Reserven: 0:4

SV Tiefenbach – TSG Kirchberg 2

3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Michael Munzinger (49.), 2:0 Evren Özel (74.), 3:0 Giorgi Toroshelidze (79., HE)

Tiefenbach war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Zu klaren Möglichkeiten kamen die Gastgeber zunächst kaum. Kirchberg war bei seinen wenigen Gegenstößen ebenfalls nicht torgefährlich. Zu Beginn der zweiten Hälfte gelang Michael Munzinger aus kurzer Distanz die Führung. Nun ergaben sich bessere Chancen für die Heimelf. Nach guter Vorarbeit von Robin Belle sorgte Evren Özel für die Vorentscheidung. Kirchberg geriet in der Schlussphase arg in die Defensive. Durch einen Handelfmeter sorgte Giorgi Toroshelidze für den Endstand.

SV Onolzheim – SV Großaltdorf

1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Jan Stillhammer (88.)

Onolzheim hatte im gesamten Spielverlauf ein leichtes Chancenplus. Die Gäste zeigten sich selten in der Hälfte der Hausherren und spielten nur selten geordnet aus der eigenen Hälfte. Die einzige Chance vergab Soares. Der SVO hatte gute Chancen durch Blank, Dierolf und Schneiker, aber die Abschlüsse waren zu ungenau. In der Schlussphase kam das Gefühl auf, dass sich beide Mannschaften bereits mit dem 0:0 abgefunden hatten. Doch kurz vor Ende erzielte SVO-Kapitän Jan Stillhammer noch den viel umjubelten Siegtreffer.

FC Honhardt – VfR Altenmünster 2 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Waldemar Zur (32.),  2:0 Marcel Hopf (65.)

In einer niveauarmen Partie schoss der ersatzgeschwächte FC Honhardt in jeder Halbzeit ein Tor. Beide Torhüter waren bestens aufgelegt und verhinderten mit Glanzparaden Torerfolge des Gegners. Spielertrainer Waldemar Zur brachte den FC in Führung, wobei sein Schuss vom Innenpfosten ins Tor ging. Nach der Pause klärte der Gästetorwart zweimal zur Ecke, ehe Marcel Hopf eine halbe Stunde vor Schluss den Endstand von 2:0 besorgte.

FC Langenburg – TSV Dünsbach 2

9:1 (5:1)

Tore: 1:0 Semih Dalyanci (4.), 2:0 Michael Blind (13.), 3:0 Jens Blickle (28.), 4:0 Michael Blind (36.), 5:0 Jens Blickle (44.), 5:1 Konstantin Heynold (45. +1), 6:1 Hans-Peter Bolz (60.), 7:1 Jens Blickle (73.), 8:1 Michael Blind (79.), 9:1 Jonathan Heynold (90., ET)

Gleich die erste Drangphase des FC Langenburg führte zum Torerfolg: Nach Pass von Timo Brück konnte Semih Dalyanci zum 1:0 einnetzen. In der 13. Minute stellte Michael Blind den Spielstand auf 2:0. Nach einer knappen halben Stunde machte Langenburg wieder mehr Druck und wurde belohnt: Jens Blickle schloss zum 3:0 ab. Ein Torwartfehler führte vier Minuten später zum 4:0 durch Blind. Nachdem Blickle zum 5:0 getroffen hatte, gelang dem TSV in der Nachspielzeit durch Konstantin Heynold das 1:5. Zu Beginn der zweiten Hälfte wehrte sich Dünsbach II, ehe Hans-Peter Bolz auf 6:1 erhöhte. Der Schlusspunkt war ein Eigentor.

TSV Obersontheim 2 – GSV Waldtann 4:1 (2:0)

Tore: 1:0 Edgar Wagner (2.), 2:0 Niklas Häusinger (45.), 2:1 Fabian Stecker (48.), 3:1, 4:1 Niklas Häusinger (56., 60.)

Die dritte Ecke in der zweiten Minute sorgte für die Obersontheimer Führung: Edgar Wagner verwandelte die Ecke von Sven Becklein. Nach einer Phase, in der der GSV Waldtann am Drücker war, erzielte Niklas Häusinger kurz vor der Halbzeitpause das 2:0. Die Gäste erwischten den besseren Start in die zweite Hälfte und verkürzten in der 48. Minute durch Fabian Stecker auf 1:2. Doch in der 56. Minute baute Niklas Häusinger den Vorsprung wieder auf zwei Tore aus, ehe er vier Minuten später zum Endstand von 4:1 einnetzte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel