Fußball Kochertäler machen es sich selbst schwer

Erbstetten / ck 20.08.2018
Sulzbach-Laufen kommt mit4:2 gegen Erbstetten in die nächste Pokalrunde.

Der Bezirksligist versuchte zunächst mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, was früh Erfolg brachte. In der 16. Minute erzielte Neuzugang Dominik Diener im Strafraum mit einem Flachschuss ins lange Eck die 0:1-Führung. Diese hätte Julian Fritz in der 30. Minute ausbauen können, aber er zielte freistehend über das Tor. Dies gab offensichtlich Auftrieb für die Erb- stettener, die im vergangenen Jahr nur knapp der Abstiegsrelegation in die Kreisliga B entkamen. Nach einem Konter erzielte die Heimelf durch Michael Fritz den Ausgleich, als dieser einen satten Schuss von der rechten Seite im langen Eck unterbrachte (37.), was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

Fünf Minuten nach Wiederbeginn gelang der SKG Erbstetten sogar die Führung, als ein eher harmlos scheinender Schuss im Gehäuse von Torwart Jonas Nast einschlug. Dies wollten die Gäste nicht auf sich sitzen lassen, der TSV Sulzbach/Laufen erhöhte das Tempo und die Dominanz. Es brauchte dann fünfzehn Minuten in Rückstand, aber nach schöner Einzelleistung erzielte Daniel Köger in der 65. Minute schließlich den 2:2-Ausgleich. Die erneute Führung der Kochertäler war keinem anderen vorbehalten, als dem kurz zuvor eingewechselten Stephan Munz, der mit einem Drehschuss aus zwölf Metern die Weichen auf Sieg stellte. Ein großes Aufbäumen der kampfstarken Gastgeber fand nicht mehr statt, Sulzbach/Laufen erhöhte gar noch auf 4:2. Dies besorgte Erbstettens Torsten Schmid per Eigentor in die Maschen der Heimmannschaft. Die Elf von Sven Bockmayer zieht verdient in die nächste Pokalrunde ein.

So spielten sie

Bezirkspokal Rems-Murr
SKG Erbst. - TSV Sulzbach-Laufen

2:4

Torfolge 0:1 Diener (16.), 1:1/2:1 (37./50.), 2:2 Köger (65.), 2:3 Munz (71.), 2:4 (75./ET)

TSV: Nast, Epple (König), Hägele, Riexinger, Hagel, Retter, Diener (Munz), Markowetz (Rühle), Jäger (Müller)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel