Fußball-Kreisliga B3 Jagstheim und Waldtann patzen

Crailsheim / Willi Hermann 08.10.2018
Das Führungstrio Tiefenbach, Goldbach und Stimpfach gewinnt seine Partien souverän, während Jagstheim und Waldtann durch die Niederlagen an Boden verlieren.

TSV Ilshofen III – SV Tiefenbach
0:4 (0:3)

Tore: 0:1 Uwe Bartholdy (3.), 0:2 Giorgi Toroshelidze (37.), 0:3 Steffen Horn (39.), 0:4 Giorgi Toroshelidze (85.)

Bereits nach drei Minuten brachte Uwe Bartholdy die Gäste auf die Siegerstraße. Nach einem weiten Einwurf fasste er sich ein Herz und zog aus 16 Metern unhaltbar ab. In den Minuten vor der Pause sorgten Giorgi Toroshelidze und Steffen Horn für klare Verhältnisse. Nach dem Wechsel ließ der Tabellenführer die Zügel etwas schleifen, ohne jemals in Bedrängnis zu kommen. Den Schlusspunkt setzte erneut Torjäger Giorgi Toroshelidze kurz vor Schluss.

VfB Jagstheim – KSG Ellrichshausen 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Marc Schön (21.), 0:2 Jan Köffler ( 70.)

Zu Beginn versuchten beide Mannschaften mit engem Pressing einen kontrollierten Spielaufbau des Gegners zu verhindern. Den engagierteren Eindruck zeigten hierbei die Gäste. Marc Schön eroberte den Ball an der Mittellinie, lief auf den Jagstheimer Torwart zu und ließ ihm keine Chance. Ein Aufbäumen der Jagstheimer blieb in der Folgezeit aus. Auch in der zweiten Halbzeit hatte man den Eindruck, dass die Ellrichshausener Spieler für den Sieg mehr zu tun bereit waren als die Einheimischen. Nach einem Eckball fiel das vorentscheidende 0:2 durch Jan Köffler. Die „Grün-Weißen“ spielten weiter nur durch die Mitte, und da waren die Innenverteidiger jederzeit Herr der Lage. So nimmt Ellrichshausen verdient drei Punkte mit. – Reserven: 5:4

SSV Stimpfach – SV Großaltdorf
6:0 (2:0)

Tore: 1:0 Patrick Stegmeier (2.), 2:0, 3:0, 4:0 Raphael Klein (15., 52., 71.), 5:0 Patrick Stegmeier (80.), 6:0 Adrian Mjekici (89.)

Schon nach wenigen Sekunden traf Patrick Stegmeier mit einem präzisen Kopfball zum 1:0. Ein Kontertor durch Sturmpartner Raphael Klein sorgte nach einer Viertelstunde bereits für eine beruhigende Führung. In der Folgezeit kontrollierte Stimpfach die Partie. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste nur wenig entgegenzusetzen. Mit dem 3:0 kurz nach Wiederanpfiff erneut durch Klein und der Gelb-­Roten Karte für Tobias Wieland nach wiederholtem Foulspiel war Großaltdorf endgültig der Wind aus den Segeln genommen. Klein machte mit einem platzierten Flachschuss seinen Hattrick perfekt. Ein ums andere Mal wurde Schlussmann Joshua Gerullis von seinen Vorderleuten im Stich gelassen. Patrick Stegmeier mit seinem zweiten Treffer und der kurz zuvor eingewechselte Adrian Mjekici schraubten das Ergebnis auf 6:0.

TSV Goldbach – ESV Crailsheim
4:2 (4:1)

Tore: 1:0 Jan Schneider (4.), 2:0 Maximilian Flux (15.), 3:0 Dennis Lahn (31., FE), 3:1 Darius Mihai Ursachi (34., FE), 4:1 Dennis Lahn (45.), 4:2 Enes Arslan (84.)

Goldbach startete gut in die Partie und ging nach einem sehenswerten Spielzug, der durch Jan Schneider vollendet wurde, in Front. Nur kurze Zeit später erhöhte Maximilian Flux auf 2:0. Nach einem Foul an Kai Kretschmaier verwandelte Dennis Lahn den fälligen Strafstoß sicher. Bis zu diesem Zeitpunkt bestimmten die Gastgeber die Partie klar und hätten das Ergebnis sogar noch deutlicher gestalten können. Dem ESV gelang durch einen strittigen Foulelfmeter der Anschlusstreffer. Dennis Lahn stellte kurz vor der Pause den alten Abstand wieder her. Im zweiten Durchgang stellten beide Mannschaften das Fußballspielen weitestgehend ein. Goldbach wollte nicht und dem ESV fiel nicht viel ein. – Reserven: 3:0 (SW)

VfR Altenmünster II – GSV Waldtann 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Jonathan Röck (68.), 2:0 Mustapha Bojang (80.), 2:1 Stefan Wolz (90. FE)

Vor den Toren war erst kurz vor der Halbzeit etwas los. Für den VfR war es Mohammad Mosabi, der frei durch war. Sein Schuss war aber für den Gästekeeper kein Problem. Im Gegenzug gab es einen Abschlag der bei den Gästen landete. Gegen Stefan Wolz machte Torspieler Arthur Brekner seinen Fehler gleich wieder gut. In der zweiten Hälfte wurde das Spiel zerfahren. Der VfR besann sich dann, und ein Ball von Patrick Lettenmaier erreichte Jonathan Röck der frei aufs Tor zulief und zum 1:0 vollendete. Zehn Minuten vor Schluss die große Möglichkeit zum Ausgleich für die Kreßberger. Der Ball segelte zum zweiten Pfosten, doch Stefan Wolz zielte mit dem Kopf zu ungenau. Im Gegenzug machten es die Gastgeber besser. Bei einem Konter erlief sich Mustapha Bojang den Ball und traf am Ende etwas glücklich zum 2:0. Kurz darauf musste VfR-Stürmer Talip Colak mit Gelb/Rot bedacht vom Feld. Der Anschlusstreffer durch einen von Stefan Wolz verwandelten Foulelfmeter kam zu spät.

Spvgg Satteldorf II – SV Onolzheim
3:0 (3:0)

Tore: 1:0 Kai Schenkel (28.), 2:0 Hakan Cetin (36.), 3:0 Mustafa Nam (47.)

Einen eher mauen Kick sahen die Zuschauer am Kernmühlenweg. Die Satteldorfer gingen durch einen Treffer von Kai Schenkel nach gut einer halben Stunde in Führung, ehe Hakan Cetin nach schönem Zusammenspiel auf 2:0 erhöhte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Mustafa Nam mit einer klasse Einzelaktion auf 3:0. Die zweite Hälfte blieb ohne weitere Höhepunkte.

TSV Unterdeufstetten – TSV Dünsbach II 3:0 (Spielwertung)

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel