VfB Jagstheim – TSV Dünsbach II 5:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 Daniel Spretka (50.), 2:0 Janis Heidel (60.), 3:0 Marc Bauer (65.), 4:0 Sven Heidel (75.), 5:0 Brian Täger (89.)

Spielfilm: Bereits im ersten Durchgang waren die Jagstheimer klar überlegen, konnten aus ihren Möglichkeiten aber noch kein Kapital schlagen. Die Gäste waren bei ihren wenigen Kontern zumindest ansatzweise ebenfalls gefährlich. Nach der Pause wurde die Dominanz der Gastgeber noch größer. Bei Dünsbach II ließen die Kräfte nach, sodass die Treffer fast zwangsläufig fielen. Den Bann brach Daniel Spretka, als er einen mustergültigen Pass von Brian Täger aufnahm und überlegt einschob.

SSV Stimpfach – FC Langenburg 2:0 (2:0)

Torfolge: 1:0 Tobias Laukenmann (20.), 2:0 Patrick Stegmeier (32.)

Spielfilm: In einem ordentlichen Spiel setzten sich die Gastgeber nicht unverdient durch. Die ersten beiden Möglichkeiten gehörten den Gästen aus Langenburg. Mit einem steilen Pass durch die Abwehrkette wurde jeweils ein Gästestürmer freigespielt, aber Torhüter Fabian Riek bewahrte seine Elf vor einem Rückstand. Danach kam die Heimelf ins Rollen. Nach einem Querpass zog Tobias Laukenmann kurzentschlossen ab und brachte seine Farben in Führung. Wenig später baute Patrick Stegmeier die Führung aus. Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchte Langenburg Druck aufzubauen, kam aber nicht zu zwingenden Abschlüssen. Mit zunehmender Dauer wechselten die Spielanteile wieder auf die Stimpfacher Seite. Auch dank des Torgestänges, das den Langenburger Keeper tatkräftig unterstützte, blieb es beim 2:0. – Reserven: 4:1

TSV Obersontheim II – FC Honhardt 2:0 (0:0)

Torfolge: 1:0 Edgar Wagner (89.), 2:0 Niklas Häusinger (90.)

Spielfilm: In einer eher schwachen Partie mit wenigen Möglichkeiten setzte sich Obersontheim in den Schlussminuten durch. Im ersten Durchgang hatten die Gastgeber eine Chance durch Niklas Häusinger. Honhardts Christoph Glump scheiterte an Heimkeeper Michael Dingil. In der zweiten Hälfte wirkte Honhardt präsenter und hatte durch einen abgefälschten Standard von Glump, der auf die Oberkante der Latte fiel, die beste Möglichkeit. Als alle sich bereits mit dem Unentschieden abgefunden hatten, schlug Obersontheim zu. Edgar Wagner war nach Pass von Michael Deininger zur Stelle, und Niklas Häusinger machte gegen die in Schockstarre stehenden Gäste alles klar.

VfR Altenmünster II – GSV Waldtann 3:7 (2:3)

Torfolge: 0:1 Stefan Wolz (2.), 1:1 Sandi Planincic, 2:1 Talip Colak (6.), 2:2 Michael Killig (26.), 2:3 Stefan Wolz (45.), 2:4 Kevin Wüstner (51.), 3:4 Dominic Hohenstein (59., FE), 3:5 Stefan Wolz (82.), 2:6 Simon Keith (89.), 3:7 Tobias Kohr (90. +2)

Spielfilm: In einer torreichen Partie ließen sich die Gastgeber am Ende zu sehr hängen und wurden deutlich besiegt. Nach dem schnellen Rückstand durch Stefan Wolz, konnte Altenmünster II die Partie kurzzeitig drehen. Danach war das Spiel der Gastgeber zu fehlerhaft, und den Gästen wurden zu viele Räume geboten, die diese glänzend nutzten.

ESV Crailsheim – SV Großaltdorf 1:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 Sven Herhofer (18.), 1:1 Jakob Bretthauer (51.)

Spielfilm: Trotz eines deutlichen Chancenplus’ der Heimelf gelang es den aufopferungsvoll kämpfenden Gästen, einen Punkt zu entführen. Sicherlich zehn Hundertprozenter konnten die beiden Heimstürmer Bretthauer und Ursachi nicht verwerten. Die schwierigste Chance köpfte Jakob Bretthauer immerhin nach einem weiten Ball gegen die Laufrichtung des Torhüters zum hoch verdienten Ausgleich ein. Allerdings hätten die Gäste bei einem ihrer Konter sogar einen Erfolg erzielen können.

SV Onolzheim – SV Tiefenbach 2:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 Bernd Blumenstock (4.), 2:0 Thomas Böckler (53.)

Spielfilm: Mit zwei Treffern in der Anfangsphase der beiden Hälften entschied Onolzheim die Partie für sich. Gleich zu Beginn nahm Bernd Blumenstock nach einer Ecke einen zu kurz abgewehrten Ball direkt und brachte die Gastgeber in Führung. In den Minuten vor der Pause wurden die Gäste stärker, ohne sich echte Möglichkeiten zu erarbeiten. Nach dem Seitenwechsel war es Thomas Böckler, der wieder nach einer Ecke per Kopf die Führung ausbaute. Onolzheim zog sich dann zurück, und für Tiefenbach ergaben sich einige Chancen, die aber nicht verwertet wurden. – Reserven: 2:2

TSV Unterdeufstetten – TSG Kirchberg II 0:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 Marcel Engel (38.)

Spielfilm: Mit einem direkt verwandelten Freistoß in der Endphase der ersten Hälfte gelang Marcel Engel für die Gäste das Tor des Tages. Die Gastgeber waren über weite Strecken überlegen, konnten dies aber nicht in Torerfolge ummünzen. Kurz vor der Pause hatte Gabriel-Dumitu Baran eine Möglichkeit zum Ausgleich. In den Schlussminuten der Partie scheiterte Jürgen Ilg zweimal mit seinen Schüssen am Gästekeeper.

Spfr. Bühlerzell II – TSV Goldbach 3:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 Sven Kretschmaier (24.), 1:1 Florian Fessel (61., ET), 1:2 Johann Wolfarth (64., ET), 2:2 Jan Schneider (78.), 3:2 Simon Beißwenger (83.)

Spielfilm: Ein kurioses Spiel erlebten die Zuschauer in Bühlerzell. Im ersten Durchgang gingen die Gäste durch Sven Kretschmaier in Führung. Die nächsten beiden Tore in der zweiten Halbzeit erzielten ebenfalls Goldbacher Spieler – ins eigene Tor. Florian Fessel und Johann Wolfarth waren die Unglücksraben. Ins richtige Tor traf Jan Schneider zum 2:2. Bühlerzell gelang durch Simon Beißwenger noch der Siegtreffer.